Verkauft! Porzellanfigur von Fraureuth aus Bares für Rares vom 28. Mai 2019

Aus der heutigen Folge Bares für Rares:

Porzellanfigur von Fraureuth, 1918, E. Rosenberg-Nonnenmacher 

Maße: Höhe 24,5 cm, Breite 20 cm, Tiefe 16 cm.

Expertise: 280-320 €
Ersteigert für: 240 €
Verkaufspreis: schon verkauft!

Expertise, Quelle ZDF/Bares für Rares:

„Die kleine Porzellanfigur zeigt eine Biedermeierdame im typisch weiten Krinolinenrock und passender Kopfbedeckung, was dem Zeitgeschmack kurz vor Anfang der 1920er Jahre entsprach, wobei der Entwurf von 1918 stammt. Dafür spricht auch die kontrastreiche Farbgebung in gelb und schwarz. Allerdings wirkt das Dekor in Form einer Zackenbordüre und seitlich stilisierten Blumen schon recht grafisch. Diese sehr bekannte Figur verweist mit ihren Marken auf dem Unterboden auf den Hersteller, die Porzellanmanufaktur Fraureuth, sowie auf die dortige Unterabteilung für Kunstkeramik. Die Buchstabenfolge „E.W.“ steht für die „Eigene Werkstatt„, wo diverse Künstler ihre ganz besonderen Entwürfe angefertigt haben. Die vorliegende Plastik, die zu den bekanntesten Stücken von Erna Rosenberg-Nonnenmacher gehört, sorgt mit dem vorgestellten Füßchen und der leicht gebeugten Körperhaltung nach vorn für eine elegante und anmutige Ausstrahlung. Bis auf einige Bereibungen, kleineren Macken und einer notwendigen Reinigung befindet sich die aparte und dekorative Porzellanfigur aus bekannter Manufaktur in einem guten Erhaltungszustand.“ Weiterlesen