Sunday Afternoon

Die perfekte Zeit um Bücher zu sortieren! 🙌

Nachdem der Sockel aus den zusammengeleimten und verspachtelten Kanthölzern getrocknet war, habe ich ihn abgeschliffen, die Kanten schön soft geschliffen und ein Anthrazit aus viel Schwarz und einem Tupfen Weisslack angemischt. Montiert ist der neue Sockel mit Flachwinkeln.

Aus Holzresten noch schnell zwei weitere Fachböden zugeschnitten, alle Böden geschliffen, gebeizt und lackiert – fertig ist das Bücherregal! 💪

Mir gefällt das Khakigrün in Kombination mit Teak und Anthrazit sehr gut. Es ist nicht zu aufdringlich bei all den bunten Büchern, gibt dem Ganzen aber doch einen aparten Rahmen

Wie ist Eure Meinung? 🤔


Bald fertig: mein neuer Büroschrank…

…ausschließlich aus Fundus- und Restmaterial! ☝️

Die Böden habe ich aus den Schubladen entfernt, um alles getrennt voneinander sauber abschleifen zu können, was dringend notwendig war. 😱

Dann wurden alle Holzteile in Teakgold gebeizt, die Schubladenfronten zweimal, alles andere einmal. Nach dem Trocknen sind die Innenseiten einmal lackiert (hier bringe ich ja Papiere, Umschläge etc. unter, die sauber bleiben sollen) und die Front zweimal lackiert. Unterseite und Außenseiten habe ich geölt, weil sie dadurch gleitfähiger sind, was für Schubladen Sinn macht. 🤓

Die Gestelle sind mit einem Rosteffekt behandelt. Dafür werden sie zunächst mit einer Art grauen Grundierung bepinselt und später mit einer Flüssigkeit behandelt, durch die das Material oxidiert. Anschließend habe ich die Gestelle klar lackiert. So passen die schon mal perfekt zu den rostigen Schubladengriffen. 👌

Den Korpus habe ich abgeschliffen und mit einem Farbrest grundiert, der übrig war um guten Lack zu sparen. Nach den Grundieren, bei dem ich richtig satt auftrage, erkenne ich erst richtig alle Stellen, die gespachtelt werden müssen. Dafür verwende ich Schnellspachtel…

Die Schubladen und das Gestell sind schon mal fertig. Später geht es an den Korpus und dann zeige ich euch auch die finale Farbe 😉☺️


Büroschrank aus meinen „Resten“

Hallo zusammen!
Nach einer erholsamen Weihnachtspause jucken mir wieder die Finger und ich möchte einen Büroschrank für mich selbst anfertigen. Kleinzeugs wie Stifte, Farbkarten, Elektro, Fotos, Visitenkarten, Umschläge und vieles mehr soll tip-top sortiert werden können. Da kommt mir einer meiner Schubladenelemente aus dem Fundus wie gerufen!

Meine Challenge: ich kaufe nichts dazu, sondern verbrauche meine „Reste“:

Schubladenelement
Alte Metallgestelle
Rosteffekt-Liquid
Rest grüner Lack

Tipp: mit jedem Lackfarbton, den ich kaufe, fertige ich auch ein Muster auf einer Sperrholzplatte in DIN A4 an und beschrifte sie direkt mit dem Farbcode. So habe ich mit der Zeit richtig viele extra große Handmuster auf Holz, die mir den jeweiligen Farbton authentischer wiedergeben als jede Farbkarte 😉✌️

 


Galerie Elke Velten – hier wird gebaut!

Ihr Lieben,

an dieser Stelle ein paar News von einer anderen „Baustelle“:

Meine Sendungskollegin Elke Velten erweitert ihr bestehendes Juweliergeschäft in Bonn um eine Galerie direkt nebenan.

Dabei unterstütze ich sie u.a. in der Planung und Organisation der Ladeneinrichtung… Weiterlesen


Möbelaufarbeitung – Modul 4: Werkzeuge und kleine Möbelreparaturen – DIY!

Liebe Follower,

zur Zeit entwickele ich eine Workshop-Reihe mit mehreren sinnvollen und praktischen Modulen.

Was würdet Ihr gern zum Thema Möbelaufarbeitung erfahren?

Der vorläufige Text für das vierte Modul lautet:

 

Jedes alte Möbelstück hat Potential!

Nach diesem Workshop wisst Ihr auch, wie man es heraus kitzelt!

 

1. Workshop-Teil (ca. 120 Min.): Werkzeuge und einfache Maschinen

– mit dem Hammer nageln und befestigen

– mit der Zange festhalten und entfernen

– mit der Handsäge trennen und kürzen

– mit der Zwinge spreizen und verleimen

– mit dem Akkuschrauber schrauben und bohren

weitere Werkzeuge werden vorstellt.

 

– Pause 30 Min. –

 

2. Workshop-Teil (ca. 120 Min.): kleine Möbelreparaturen

An alten Stühlen wenden wir unser zuvor erlangtes Wissen an: wir hämmern, sägen, bohren, spreizen und verleimen…

Weiterlesen


Wunderbare Werke!

Daaaaaas sind die wunderbaren Werke meiner heutigen Workshop-TeilnehmerInnen .

Danke, dass ihr da wart! Ihr wart eine interessante anspruchsvolle Gruppe! 🙂

Es sind noch Plätze für meine Workshops bei Ortloff Köln im Juli frei!

Auf meiner Homepage findet Ihr auch weitere Termine, Städte und Workshop-Themen. Schaut doch mal vorbei!!!
https://esther-ollick.de/termine/

Weiterlesen


Zwei Workshops in der bezaubernden Südstadt

Juhuuu!
Seit heute sind weitere Möbelworkshops in Köln geplant!
Im Atelier Frau Maravillosa , in der bezaubernden Südstadt, geht es am Samstag, den 14. September und Sonntag, den 17. November 2019 jeweils von 11-16 Uhr rund ums Thema Möbel aufarbeiten!! ⚒

Details folgen!!!

Frau Maravillosa Atelier, Siegfriedstraße 1-3, 50678 Köln.

Weiterlesen



Workshops im Gespräch: Stuttgart, Münster, Düsseldorf und Köln

Liebe Follower,

eigentlich redet man nicht über ungelegte Eier. Doch wurde ich jetzt mehrfach angesprochen, ob meine Workshops auch mit mehr Vorlauf in anderen Städten stattfinden. Diese Frage kann ich nun mit „Jaaa!!!“ beantworten.

Bis jetzt habe ich Rückmeldungen aus Stuttgart, Münster, Düsseldorf und einer weiteren Location in Köln erhalten. In den nächsten Tagen und Wochen werden Details und Inhalte besprochen und sobald ein Termin spruchreif wird, informiere ich euch!

Meine aktuellen Termine findet ihr hier: https://esther-ollick.de/termine/

Seid ihr vielleicht auch Workshop-InitiatorIn oder habt eine Location, in der ein Workshop zum Thema „Möbelaufarbeitung“ gut passen könnte?

Dann kontaktiert mich!

Weiterlesen


Juhuuuuuu!!! Meine neue Werkstatt!!! ♥️

Liebe Leser*innen,

ich freue mich wie Bolle, denn heute habe ich die Schlüssel für meine neue Werkstatt in Velbert (Bergisches Land) bekommen!

Ca. 140 qm mit Anlieferung, Lager, kl. Küche, Toiletten, Werkraum, Büro und Parkplatz. OPTIMAAAAAL! 🙂

Jetzt kann es losgehen! Die Ideen sprudeln nur so…



Post 1: Zwischendurch einen Lampentisch

Das kleine Projekt für Zwischendurch:

ein Lampentisch aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Dieses Möbelstück haben meine Auftraggeber zusammen mit ihrem Haus erworben, also soll es auch dort stehen bleiben dürfen, wo es vermutlich schon seit fast 100 Jahren steht! ♥️

Um ins aktuelle Interieur zu passen, muss es aber etwas verändert werden: die horizontalen Platten werden abgeschliffen, in Teak gebeizt und klar lackiert. Für das Gestell habe ich einen Anthrazit-Ton angemischt. Weiterlesen


Gründerzeittisch in Altrosa

Liebe Follower,

Rundungen und Verzierungen abschleifen und lackieren gehört nicht zu meinen Lieblingstätigkeiten! 😏

An solchen Möbelstücken kann man kaum die Schleifmaschine einsetzen, sondern muss viel per Hand machen. Dieses Tischgestell aus der Gründerzeit musste außerdem zerlegt und neu verleimt werden. Dafür entfernt man alte Leimreste aus den Verbindungen, streicht die zu verleimenden Stellen großzügig mit frischem Holzleim ein und setzt die Zwingen… Weiterlesen


VINTAGE WOHNEN MIT TRENDFARBEN…

Interior Designerin und TV Händlerin Esther Ollick (Bares für Rares) und TV Upcycling Expertin Stefanie Treiber (WDR Servicezeit) zeigen an verschiedenen Raumkonzepten wie man sich mit Designklassikern und trendigen Farbkonzepten stilvoll einrichten kann. Zu sehen gibt´s das Ganze in der Barber Lounge. Eine persönliche Interior Beratung und Leuchten von „Industriestil Deluxe“ gibt es nebenan am Stand der beiden Ladies…

Weiterlesen