Schubladen, Schubladen, Schubladen!

Was ich seit dem Verkauf meines Vintage-Ladens (Retrosalon in Köln) und Neugründung meiner Werkstatt im Bergischen Land wirklich ständig vermisst habe, sind die vielen Schubladen, in denen sich alle vorstellbaren Verbrauchsmaterialien und Ersatzteile befinden, die man nun mal in einer Möbelwerkstatt braucht: Schrauben, Winkel, Schlösser, Schlüsselblenden, alte Schlüssel, Bodenträger, Griffe, Knöpfe, Füße, alte Schrauben, verrostete Beschläge, Furnierreste und so weiter und sofort….

Jetzt macht das Sammeln und Sortieren wieder richtig Spaß, weil ich diesen Glückstreffer gelandet habe:

ein Konvolut alter Schubladenschränke aus einer Motorradwerkstatt! 🎉😍🙌



Verblüffend!

Ihr lieben Leser*innen,

dies ist eines der meist aufgerufenen Bilder in meinem Portfolio!

Ich denke mal, weil mein Tattoo hier zu erkennen ist 😉

Es soll mich auf fantasievolle Weise daran erinnern, dass „man erntet was man sät“.

Sät man etwas Positives, gedeiht etwas Wunderbares!

Der Jugendstil-Look dieser Zeichnung fühlt sich für mich gut und vertraut an, da ich mit Einrichtungsgegenständen aus dieser Ära aufgewachsen bin…

Das Tattoo ist übrigens von Inkerella Tätowierungen​, deren Studio ich 2016 in einer Mischung aus Jugendstil, Art Deco und Mid Century einrichten durfte! Weiterlesen



Was ist Vintage? Die Auswertung von 200 Stimmen…

Liebe Leser*innen,

Anfang März startete ich eine Umfrage zum Thema „Vintage“.

Einerseits aus purer Neugierde, da ich seit 2012 Vintagehändlerin bin, andererseits um Erkenntnisse und Inhalte für einen Vortrag zu sammeln, den ich Ende des Jahres zu dieser Thematik halte.

(Ort und Termin werden noch bekannt gegeben, Infos zu Bookings hier)

Dafür habe ich Freunde und Kollegen interviewt und die Fragen auf meiner offiziellen Facebook-Seite gepostet:

1.) Was ist für Dich Vintage?

2.) Wie ordnest Du diese Ära zeitlich ein?

3.) Wie stehst Du zu Vintage? Magst Du diese Stilrichtung?

-> Hier geht es zum Facebook-Post:

https://www.facebook.com/esther.ollick.official/posts/797205050651546

Mittlerweile habe ich knapp 200 Stimmen dazu gesammelt! Weiterlesen


Gründerinnen Statement für „Female Founders“

Liebe Leser und Follower,

das Unternehmen SEMrush bzw. Female Founders interviewte mich und 24 weitere Gründerinnen, die aus den unterschiedlichsten Intentionen heraus eine eigene Firma aus dem Boden stampften.

Auf die Frage: „Wie finde ich heraus, wo meine Kernkompetenzen liegen und wie kann ich diese Qualifikationen optimal bei der Gründung eines eigenen Unternehmens verwerten?“

Antwortete ich: „Ich betrachte meine Kernkompetenzen als die Fähigkeiten, mit denen ich andere am meisten bereichern kann und das sind tatsächlich auch Tätigkeiten, die mir selbst am besten liegen. Für diese Erkenntnis musste ich auch mal in eine andere Richtung schauen und einen kleinen Umweg gehen und eine Art „Nische“ finden, die mich schlussendlich glücklich und damit erfolgreich macht.

Weiterlesen


Mein Begleiter VINCE – 3 Bilder

Darf ich vorstellen: das ist VINCE.

Vince ist ein 4 1/2 Jahre junger Mischlingsrüde.

Seine Mutter ist ein Golden Retriever, der Vater eine Mischung aus Berner Sennen- und Schäferhund.

Im Alter von drei Monaten habe ich Vince bekommen bzw. von seinen Vorbesitzern übernommen.

Seitdem begleitet er meinen Alltag und koordiniert meine Pausen. 🙂

Vince hat ein liebevolles ausgeglichenes Wesen, ist lebensfroh, pflegeleicht und würde für ein Stückchen Käse alles tun… Weiterlesen


Mich können Sie buchen!

Mich können Sie ab sofort für Workshops, Expertentalks und Vorträge, zum Beispiel zu den Themen Vintage und Raumgestaltung, für Messen und Unternehmensveranstaltungen engagieren.

Kontakt:

Esther Ollick
c/o Reineke-Partner GmbH
Im Angerhof
Hauptstraße 18c
21465 Wentorf b. Hamburg

Tel.: 040 726 99 159
Fax: 040 739 23 576

dr[at]reineke-partner.de
www.reineke-partner.de

Zu meinem Agenturprofil: https://www.reineke-partner.de/esther-ollick/



Post 2: Anna‘s Sekretär

Liebe Leser und Follower,
Bei diesen Lackierarbeiten habe ich auf einen PU-Möbel-Klarlack als Versiegelung gesetzt, da er qualitativ hochwertiger als der wasserbasierte Klarlack sein soll – leider (noch) nicht ganz so strapazierfähig wie lösemittelhaltige Lacke…. Ich bin gespannt! 🤓

Weiterlesen



Anna‘s Sekretär ist fertig!

Liebe Leser und Follower,

Es ist schon verblüffend was man an Werkzeug und Material benötigt um ein Möbelstück aufzuarbeiten:
Schleifpapier, Lacke, Beizen, Walzen, Pinsel, Weichwachs, Hartwachs, Öle, Retuschierstifte, Lackstifte, Leim, Kleber, Polituren, Schrauben, Klebebänder, Polierwatte, Reiniger und vieles mehr….

Auch wenn ich nach einem Auftrag immer alles mühsam zurück sortiere, freue ich mich über die ganzen wertvollen Materialien und hilfreichen Dinge, die mir meine Arbeit möglich machen. ♥️🛠💪 Weiterlesen



Post 1: Sekretär aufpimpem

Liebe Leser und Follower,
dieser schöne 60s Sekretär ist, bis auf Kleinigkeiten, in einem guten Zustand. Meine Kundin Anna möchte gern Ihre Lieblingsfarbe ins Spiel bringen und beauftragte mich den Innenraum des Schreibmöbels in Türkis zu lackieren (RAL 180 60 50), kleine Beschädigungen am Korpus auszubessern, ihn zu schleifen und zu ölen und die Türen bei zu justieren. [Werbung ist es immer 😁]
Bevor ich meine eigentliche Arbeit beginne, versuche ich alle Teile zu demontieren, die mich stören könnten bzw. die Lackierarbeiten erleichtern….

Weiterlesen


Zusammenfassung: Aufarbeitung Mid Century Konferenztisch

Liebe Leser und Follower,
In etwa 20 Arbeitsstunden wurde aus einem abgelebten und völlig zerkratzten 370 cm langen Tisch wieder ein wunderschönes Möbelstück mit Teakholz-Oberfläche und schwarzen Gestell.
Hiermit möchte ich am liebsten so viele Menschen wie möglich erreichen, um Ihnen zu zeigen, was man aus alten Möbelstücken machen kann!
Klar braucht man die Werkzeuge/Maschinen, den Raum und das Know-how oder muss es sich eben aneignen, aber ich verspreche hoch und heilig, daß es Spass macht! ✌️🤩🎉

Weiterlesen



Tag 5: Aufarbeitung Konferenztisch

Wo war ich stehen geblieben? Stimmt, beim Wechsel der Farbwalze, der sich ausgezahlt hat: für den zweiten Lackierdurchgang mit Unolit habe ich eine zu beiden Seiten abgerundete Schaumstoffwalze ausgewählt, mit der ich ein gutes, fast bläschenfreies Lackier-Ergebnis erzielt habe [Werbung, da Marken erkennbar sind].
Unolit ist ohnehin ein überzeugender Klarlack! Er ist sehr flüssig, sehr klar und lässt sich gut verarbeiten. Unolit enthält scheinbar keine Füllstoffe und erhält damit die natürliche Holzstruktur, verzeiht aber auch keine „Fehler“, weil er eben so dünn und glasklar trocknet! Schon nach der ersten Lackschicht hatte ich den Eindruck, daß die Oberfläche sehr strapazierfähig wird!

Weiterlesen


Kapazitäten für Kundenaufträge frei

Liebe Leser und Follower,
ab Mai 2019 habe ich wieder Kapazitäten für Kundenaufträge frei!
Schickt mir bei Interesse bitte eine Mail mit Bildern von Eurem Möbelstück und einer Grundidee an: mail@moebelaktivistin.de
Die finalen Ideen und die Farbgebung entwickele ich gern mit Euch zusammen!
Beispiele von aufgearbeiteten Möbelstücken findet Ihr hier: MOEBELAKTIVISTIN
Viele Grüße,
Esther

Weiterlesen