Traummöbel!!! 😍

Diese wunderbaren aufgearbeiteten Möbelstücke könnt Ihr ab nächsten Mittwoch Nachmittag bei Ortloff in Köln bewundern und erwerben!! 😯💰
Wie ihr selbst eure Möbel aufarbeiten könnt, das verrate ich euch in meinen Workshops im Juni und Juli.
So oder so freue ich mich auf Euch!! 😘😘😘

Weiterlesen


Was nicht passt – muss halt anders gelöst werden! 🤔

Die Treppe zu meinem Büro ist so schmal und steil, dass der Sessel, egal wie man ihn dreht und wendet, einfach nicht durch den Flur passt.
Dann bleibt nur der Weg durch Fenster 😎.
Na das kann ja lustig werden: Schreibtisch, Büroschränke, Sofa…🙈
Ich möchte es ja gemütlich haben……………. 🤩

Weiterlesen


Was erwarte euch im Grundlagen-Kurs?

Grundlagen Möbelaufarbeitung – was erwartet euch in diesem Workshop?

(15.+18. Juni bei Ortloff in Köln zum Preis von 39€)

Holzarten, schleifen, beizen, ölen, wachsen, polieren, lasieren, lackieren und andere Versiegelungen.

Crashkurs zum Thema RAL Farben und Anwendung, Einblick in den Bereich Textilien und ich erkläre wie man eine einfache Sitzfläche polstert und bezieht.

Seid ihr neugierig geworden? Dann meldet euch an, ich freue mich auf euch! 🥳🧡

Hier geht es zur Anmeldung:
https://www.eventbrite.de/o/ortloff-21625461952

Weiterlesen


Vom Feeling her ein gutes Gefühl…

…und noch ein Bild hinterher…
Ich bin mega happy mit meiner neuen Werkstatt! 🥳
Zwar ist sie noch lange nicht fertig eingerichtet (bin ja noch nicht einmal komplett umgezogen) aber wie ging der Fußballer-Spruch nochmal: „Vom Feeling her ein gutes Gefühl…😂✌️😎

Weiterlesen



Guten Morgen!

Vince und ich grüßen mal aus unserem Garten.

Wir trinken nämlich gerade Kaffee und spielen mit dem Ball 🎾 😃.

Pfingsten werde ich in meiner Werkstatt verbringen und Möbel für einen weiteren Pop-Up-Stand bei Ortloff Bürobedarf aufarbeiten: feinstes dänisches Mid Century Design,von dem ich jedes Stück am liebsten selbst behalten möchte…. 😎

Wir trinken jetzt mal den Kaffee aus, gehen ne Runde in den Wald und melden uns später nochmal aus der Werkstatt ✌️

Weiterlesen



Idee und Umsetzung…

Liebe*r Leser*Innen,

der Beruf und die Fähigkeiten der/des Grafikdesigner*In verblüffen mich immer wieder!

Der Weg von einer gekritzelten Idee (von mir) zu einem überzeugenden Logo (hier von Harald Oehlerking, Berlin) ist echt stark!

Mein Logo habe ich mir „aktivistisch“, „mehrdeutig“ und „punkig“ vorgestellt – und so ist es geworden!

Zwischen den beiden Abbildungen liegen tatsächlich zweidutzend Entwürfe, die mir eine Entscheidung nicht leicht gemacht haben!

Und da ich mit meinem Konzept „Möbelaktivistin“ immer mehr zu meinen handwerklichen „punkigen“ Wurzeln zurück kehre, möchte ich Euch ein Foto aus dem Jahr 2006, das mich in meiner ersten Werkstatt „Werksalon – Werkstatt für Schönes“ zeigt, nicht vorenthalten!

 

Weiterlesen




Meine Workshops sind jetzt buchbar!!!!!

Liebe Vintagemöbel-Fans,
meine Workshops sind jetzt buchbar!!!!! 🥳🥳🥳

Meldet euch schnell an für Workshops der ganz besonderen Art:
Lernt im Juni und Juli 2019 bei Ortloff Köln, wie ihr Vintage-Möbelstücke richtig aufbereitet. Lackieren, beizen, polstern, RAL-Farben – werdet Schritt für Schritt zum Möbelprofi!

Sie hat ein Herz für alte Schätze: Esther Ollick ist selbsternannte Möbelaktivistin und lässt euch in unseren Workshops bei Ortloff in Köln an ihrem Wissen teilhaben. Die Workshops gliedern sich in zwei Themenbereiche, sind aber unabhängig voneinander buchbar…

Hier geht´s zu den Infos und buchbaren Kursen:
https://www.ortloff.de/workshop-bei-ortloff-in-koeln-vinta…/

Workshop_Vintage_Moebel_A4

 

Weiterlesen



Oh je!

Was hat sich denn hier abgespielt? 🤔

Wurde da etwa jemand beim Naschen vom bösen Wolf überrascht und musste die Flucht ergreifen?! 🐺🙈😬

Die Person kommt sicher wieder um ihren Müll einzusammeln, wenn die Luft rein ist!

Bei all den bereitgestellten Informationen und bewegenden Bildern von Plastikmüll in aller Welt kann dieses Häufchen Abfall nicht absichtlich hinterlassen worden sein. Richtig?! 😜 Weiterlesen


„Ein Träumchen“

Das Wetter ist „ein Träumchen“,
würde der „Chef“ (Horst Lichter) sagen. ❤️😂
Ich wünsche allen, die unterwegs sind, eine gute Fahrt und eine tolle Auszeit! Genießt das Wetter und lasst es Euch gut gehen!!!
Bis ganz bald!
Eure Esther
Weitere Bilder aus dem Dandy-Shooting findet Ihr hier:



Verkauft! Porzellanfigur von Fraureuth aus Bares für Rares vom 28. Mai 2019

Aus der heutigen Folge Bares für Rares:

Porzellanfigur von Fraureuth, 1918, E. Rosenberg-Nonnenmacher 

Maße: Höhe 24,5 cm, Breite 20 cm, Tiefe 16 cm.

Expertise: 280-320 €
Ersteigert für: 240 €
Verkaufspreis: schon verkauft!

Expertise, Quelle ZDF/Bares für Rares:

„Die kleine Porzellanfigur zeigt eine Biedermeierdame im typisch weiten Krinolinenrock und passender Kopfbedeckung, was dem Zeitgeschmack kurz vor Anfang der 1920er Jahre entsprach, wobei der Entwurf von 1918 stammt. Dafür spricht auch die kontrastreiche Farbgebung in gelb und schwarz. Allerdings wirkt das Dekor in Form einer Zackenbordüre und seitlich stilisierten Blumen schon recht grafisch. Diese sehr bekannte Figur verweist mit ihren Marken auf dem Unterboden auf den Hersteller, die Porzellanmanufaktur Fraureuth, sowie auf die dortige Unterabteilung für Kunstkeramik. Die Buchstabenfolge „E.W.“ steht für die „Eigene Werkstatt„, wo diverse Künstler ihre ganz besonderen Entwürfe angefertigt haben. Die vorliegende Plastik, die zu den bekanntesten Stücken von Erna Rosenberg-Nonnenmacher gehört, sorgt mit dem vorgestellten Füßchen und der leicht gebeugten Körperhaltung nach vorn für eine elegante und anmutige Ausstrahlung. Bis auf einige Bereibungen, kleineren Macken und einer notwendigen Reinigung befindet sich die aparte und dekorative Porzellanfigur aus bekannter Manufaktur in einem guten Erhaltungszustand.“ Weiterlesen





Verkauft! Jugendstil Ensemble aus Bares für Rares vom 23. Mai 2019

Aus der heutigen Folge Bares für Rares:

Jardiniere und zwei Vasen, um 1900, Jugendstil, Steinzeug

Expertise: 250-300 €
Ersteigert für: 200 €
Verkaufspreis: schon verkauft! 

Expertise, Quelle ZDF/Bares für Rares:

„Bei den drei Objekten handelt es sich um ein dekoratives Keramik-Ensemble zur Tischdekoration, bestehend aus zwei Henkelvasen und einer Jardinière aus Keramik, entstanden zur Zeit des Jugendstils um 1900. Es sind bei keinem der Objekte Marken, Stempel oder ähnliches erkennbar. Unterhalb der Jardinière befindet sich die Zahl 1777, hierbei wird es sich vermutlich um die Modellnummer handeln. Alle drei Objekte verfügen über eine polychrome Fassung und gleiche Motive. Sie sind innen wie außen weiß glasiert und die Henkel sind plastisch wie Pflanzenstengel ausgebildet. Der Erhaltungszustand ist altersentsprechend gut. Die Jardiniere zeigt innen deutliche Gebrauchsspuren und an einer der Vasen ist am Fuß ein Chip sichtbar. Die farbliche Außenfassung scheint aber ansonsten bei allen Objekten sehr gut erhalten zu sein. Insgesamt handelt es sich um ein sehr schönes und gut erhaltenes Tischaufsatz-Ensemble.“ Weiterlesen