Video: Möbelaktivistin auf der Kreativ 2019 in Stuttgart

Super! Gerade wurde mir ein Video über meinen Auftritt als Möbelaktivistin auf der Stuttgarter Kreativ Messe 2019 zugespielt… 👏

Hier erzähle ich zum Beispiel von dem schlimmsten Tisch, den ich im Umkreis von 200 km gefunden, abgeholt und aufgearbeitet habe und niemand glaubt mir die Geschichte 🤨. Seht es selbst!

Die vier Messetage und 13 Workshops hört man mir auch so gar nicht an, was?! 🤒🙈

 


Interview mit Martina Lammel auf der KREATIV Messe Stuttgart

Interview mit Martina Lammel auf der Kreativ 2019 Messe Stuttgart
Liked und kommentiert ruhig mal 🥳💪

Es hat mir, wie man sieht, unheimlichen Spaß gemacht, ein bisschen über Möbelaktivismus, Handwerk und Herzensangelegenheiten zu plaudern 💚💚💚

Martina ist übrigens u.a. in dem ziemlich coolen ZDF-Format „Mach was draus“ zu sehen. Das wäre ja auch etwas für mich gewesen… ) 💪


Was ich tue, macht mich heldenhaft!

„Als selbsternannte Möbelaktivistin habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, alte ausgediente Möbelstücke und -Fragmente zu ,neuen‘ wohnfertigen Einzelstücken umzugestalten. Damit ‚rette‘ ich Möbelstücke vor der Entsorgung, mache daraus Unikate und das macht mich heldenhaft. 😇
Mit meinem ehem. Werkstatt-Team habe ich bereits über 2500 Möbelstücke durch ‚Aktivismus‘ und Aufarbeitung gerettet!“

Esther, Möbelaktivistin, Raumgestalterin und Vintagehändlerin bei 🎬 Bares für Rares (ZDF).

📸 by Alessandro de Matteis

Eine Kampagne der Handwerkskammer Flensburg 💙


Werkstatt Möbelaktivistin

Eckdaten:

– insgesamt 130 qm.

– bestehend aus Werkstattraum (ca. 60 qm), Anlieferung/Packraum (ca. 20 qm), Lager (ca. 15 qm), Mini-Küche, 2 Toiletten und Dachboden.

Ein Hinterhof-Haus in Velbert-Neviges (zwischen Düsseldorf und Wuppertal).

Fotos Werkraum (Stand 11/2019):

 

 


Reportage in der „selber machen“ 12/2019

Reportage in der Zeitschrift SELBER MACHEN (http://www.selbermachen.de), Ausgabe 12/2019.

Hier wird meine Arbeit als Möbelaktivistin und ich als zukünftige Kolumnistin für die Zeitschrift vorgestellt.



Im Alstertal-Einkaufszentrum schätzen TV-Experten für Besucher den Wert von Vintage-Möbeln und von Schmuck

Da ist der alte Ledersessel, die liebevoll gepflegte Anrichte von Oma, der geerbte Tisch oder die bunten Stühle aus der Studentenbude. Am verkaufsoffenen Sonntag, den 3. November 2019, gibt es im Alstertal-Einkaufszentrum Hamburg zwischen 13 und 18 Uhr die Antwort auf die Frage ‚Ist das alter Trödel oder inzwischen Trend?‘. Esther Ollick, Händlerin der beliebten ZDF-Erfolgs-Sendung ‚Bares für Rares‘, gibt Einrichtungs-Tipps und schätzt den Wert von Vintage-Möbeln der Besucher…

Weiterlesen



Artikel in der DHZ: „Bei mir erhalten Möbel ein zweites Leben“

Ein Artikel der Deutschen Handwerks Zeitung:

Esther Ollick steht regelmäßig für ein Millionenpublikum vor der Kamera. Sie ist Händlerin bei der ZDF-Trödelsendung Bares für Rares. Was viele nicht wissen: Ollick ist gelernte Raumausstatterin und restauriert unter dem Namen „Möbelaktivistin“ Vintage-Möbel. Im Interview mit der Deutschen Handwerks Zeitung erzählt sie, was ihr das Handwerk bedeutet… Weiterlesen


Gründerinnen Statement für „Female Founders“

Liebe Leser und Follower,

das Unternehmen SEMrush bzw. Female Founders interviewte mich und 24 weitere Gründerinnen, die aus den unterschiedlichsten Intentionen heraus eine eigene Firma aus dem Boden stampften.

Auf die Frage: „Wie finde ich heraus, wo meine Kernkompetenzen liegen und wie kann ich diese Qualifikationen optimal bei der Gründung eines eigenen Unternehmens verwerten?“

Antwortete ich: „Ich betrachte meine Kernkompetenzen als die Fähigkeiten, mit denen ich andere am meisten bereichern kann und das sind tatsächlich auch Tätigkeiten, die mir selbst am besten liegen. Für diese Erkenntnis musste ich auch mal in eine andere Richtung schauen und einen kleinen Umweg gehen und eine Art „Nische“ finden, die mich schlussendlich glücklich und damit erfolgreich macht.

Weiterlesen






Im Retro-Fieber: ein Artikel in 20 private Wohnträume

Liebe LeserInnen,

mein Einrichtungskonzept für die Berliner Altbauwohnung von Katharina und Manuel hat nicht nur in meinem Blog großen Anklang gefunden, sondern ich beim ipm-Verlag (Homes & Gardens, Country Homes etc.), die das Projekt promt im Magazin 20 Private Wohnträume (Ausgabe 02/2017) vorgestellt haben! Vielen Dank dafür!

Hier findet Ihr alle Fotos von dem Interior Projekt

Merken

Merken

Merken

Merken