Viererset Glaslampen aus Bares für Rares vom 14. Februar

Aus der Sendung „Bares für Rares“ vom 14. Januar 2019:

Die vier Glaslampen stammen von der dänischen Architektin Side Werner (1931-1989) in Kooperation mit dem dänischen Traditionsunternehmen Holmegaard aus Kopenhagen. Die 1985 gegründete Firma ist der namhafteste Glashersteller für Mund- und maschinell geblasenes Glas in Dänemark. Die abgebildeten Objekte, die aus dem ende der 1970er bis Anfang der 1980er Jahre stammen dürften, bestehen aus mundgeblasenem Kristallglas, das auch Trollglas genannt wir.

Auf der Unterseite des motorisierten und etwas glitzernden Lampenfußes befindet sich ein Schildchen mit dem Namen „Holmegaard“ und dem Vermerkt „Type Troll 1“, also das kleinere dieser Modelle, die hier größeren Ausfertigungen tragen die Bezeichnung „Type Troll 2“. Übrigens sind diese Exemplare mit nicht passenden Lampenschirmen aus den 1990er Jahren ausgestattet. Auf alle Fälle dürften diese vier Designerlampen aus Dänemark im beliebten Vintagelook noch gut ankommen.

Expertise: 230 €

Ersteigert für: 200 €

Verkaufspreis: machen Sie mir ein Angebot!  Weiterlesen



Verkauft! Cloisonne Vase von 1920 aus Bares für Rares

Aus der Sendung „Bares für Rares“ vom 04. Januar 2019:

Cloisonne Vase aus dem Art Deco:

die im Jahr 1933 verschenkte Messingvase mit feiner Cloisonne-Verzierung, stammt ursprünglich aus dem Jugendstil/Übergang zum Art Deco, also den 1920er Jahren. Abgebildet sind Lilien mit aufwendig gestalteten Farbverläufen in den Blütenblättern. Ein Hersteller ist nicht bekannt, die Vase ist vermutlich aus Europa und hat wenige kleine Ausbrüche in der Emaille.

Das Begleitschreiben ist aus Datenschutzgründen teilweise unkenntlich gemacht.

Maße: Gesamthöhe 19 cm, Durchmesser Bauch 7 cm, Außendurchmesser Öffnung 2,5 cm.

Expertise: 350 €

Ersteigert für: 230 €

Verkaufspreis: schon verkauft!  Weiterlesen



Verkauft! Rosenthal Figurengruppe aus Bares für Rares vom 03.01.2019

Aus der Sendung „Bares für Rares“ vom 03. Januar 2019:

Rosenthal Figurengruppe aus dem Art Deco:

1.) Die Figur „Liebeszauber“ von Bildhauer Albert Caasmann, signiert:

Eine junge Frau mit bodenlangem Kleid und Schultertuch bedeckt, farblich nur akzentuiert, hält einen Putto an beiden Händen. Man erkennt die Harmonie zwischen den beiden Figuren. Der Entwurf ist von 1913, die Ausformung in Porzellan von 1922. Der Zustand ist perfekt!

Maße: Gesamthöhe 24,5 cm, Breite 14,5 cm, Tiefe 10,5 cm.

2.) Zwei Kostümfiguren mit Hund aus Porzellan. Ein Entwurf von Karl Himmelstoß vor 1922. Perfekter Zustand.

Maße: Gesamthöhe 15 cm, Breite 10,5 cm, Tiefe 7 cm.

Expertise: 310-380 € (Dame: 180-230 € + Paar 130-150 €)

Ersteigert für: 370 €

Verkaufspreis: schon verkauft!  Weiterlesen


Verkauft! Art Deco Porzellan-Kakadu aus Bares für Rares vom 02. Januar 2018

Aus der Sendung „Bares für Rares“ vom 02. Januar 2019:

schöner großer Kakadu (Papageienart mit Kopfgefieder) aus Porzellan mit rosa-gelben Gefieder und grünem Kopfschmuck. Eine Zierfigur der Manufaktur Karl Ens bzw. „ENS Germany“ aus Rudolstadt/Volkstedt. Auf Grund der Farbauswahl ist das Objekt datierbar auf die 1930er Jahre. Die Figur hat kleine Chips an der Kopffeder und eine kleine braune Stelle, sonst im tadellosen Zustand!

Maße: Gesamthöhe 34 cm, Breite 19 cm, Tiefe 14 cm.

Expertise: 180-200 €

Ersteigert für: 150 €

Verkaufspreis: schon verkauft!  Weiterlesen


Art Deco Tischlampe von Keramos aus Bares für Rares vom 02. Januar 2019

Aus der Sendung „Bares für Rares“ vom 02. Januar 2019:

Wunderschöne Tischleuchte der Wiener Manufaktur Keramos, kurz WKK, laut Bodenmarke in die Art Deco-Zeit einzuordnen, gefertigt zwischen 1928-1940. Auch typisch für die Zeit sind die stilisierten Haare und die Palme, sowie die grell bunten Farben.

Der Lampenkörper aus Keramik ist vollplastisch ausgeführt und rundherum handbemalt.

Entwerfer und Modelle war Anton Lieber, der für Keramos über 800 Modelle designed hat.

Die Lampe wurde „im Stil der Zeit“ neu verkabelt und der Schirm, der an ein paar „Flügel“ erinnert, ist neu und eigens für die Lampe angefertigt worden. Der Stecker passt wirklich problemlos in gängige Steckdosen.

Der Zustand ist gut bis auf einen Chip am Finge der Dame und eine Bestoßen am Lampenkörper knapp unter dem Schirm.

Maße: Gesamthöhe 50 cm, Schirmhöhe 18,5 cm, Schirmbreite 36 cm, Durchmesser Fuß 16 cm, Höhe Lampenkörper 32 cm, Kabellänge 170 cm, Fassung E14.

Expertise: 800-1000 €

Ersteigert für: 550 €

Verkaufspreis: machen Sie mir ein Angebot!  Weiterlesen


Mikroskop Ernst Leitz in Transportbox aus „Bares für Rares“ vom 27. Dezember 2018

Aus der Sendung „Bares für Rares“ vom 27. Dezember 2018:

Mikroskop Nr. 368333 von Ernst Leitz Wetzlar, der bekannteste Hersteller von Mikroskopen im 20. Jhd. . Datiert ist das Objekt auf 1940-1945, Eisenguss, mehrere Okularen, zwei Päckchen Objektträger – alles im original Holzschränkchen mit Tragehenkel und Schlüssel. Guter Erhaltungszustand!

Expertise: 150-180 €

Ersteigert für: 150 €

Verkaufspreis: machen Sie mir ein Angebot!  Weiterlesen




Was ist eigentlich VINTAGE?

Liebe Follower,

des Öfteren werde ich gefragt, was mein Spezialgebiet ist und mit welchen Objekten ich hauptsächlich handele.

Die Antwort ist: VINTAGE!

Aber was genau ist Vintage?

Hier kommt meine Definition:

Antiquitäten sind für mich mindestens 100 Jahre alt, das meint auch Wikipedia.

Das bedeutet, daß alle Objekte die bis etwa 1920 produziert wurden, jetzt antik sind.

Vintage Objekte sind für mich über 50 Jahre alt und knüpfen zeitlich an die Antiquitäten an.

Folglich ist die Vintage-Ära von etwa 1920 bis Ende der 70er Jahre.

Stimmt Ihr mir zu oder definiert Ihr Vintage anders? Weiterlesen






Alles was das Herz begehrt….

Ihr Lieben,
am Freitag und Samstag bin ich mit einem Teil meiner Vintagemöbel (Sitzgelegenheiten, Schränke, Tische, Deco) wieder zu Gast bei meinem Sendungskollegen Markus Wildhagen und seinem Laden Wandel Antik.

Kommt vorbei, lernt uns kennen und stöbert auf 1300 qm!
Markus hat wirklich alles was das Herz begehrt, sogar schönen alten Weihnachtsschmuck! Weiterlesen





Verkauft: DELIAL Emailleschild 70er Jahre

Aus der Sendung „Bares für Rares“ vom 14. November 2018:

Thermometer in Kombination mit Emailleschild von der Firma Delial, im Siebdruckverfahren erstellt. Das Schild stammt aus Mitte der 1970er Jahre. Kleine Ausbesserungsstellen….

Expertise: 180-200 €

Ersteigert für: 300 €

Verkaufspreis: schon verkauft! Weiterlesen







Spielesammlung aus sieben (Brett-) Spielen, 1940er-50er Jahre

Aus der Sendung „Bares für Rares“ vom 01. November 2018:

Spielesammlung aus: „Das Dichterquartett“ (ein paar Karten fehlen), „Der Mann muss hinaus“, „Denk fix“, „Schnaderadat“, „Tischtennis“, „HALMA“ (Zustand nicht gut) und „Schach“.

Expertise: 70 €

Ersteigert für: 120 €

Verkaufspreis: machen Sie mir ein Angebot! Weiterlesen









25 Jahre Wandel Antik!

Schön war‘s!

Die Feier zum 25-jährigen Jubiläum von meinem Sendungskollegen Markus Wildhagen und seinem Laden/Fundus Wandel Antik in Düsseldorf Bilk.

Viele wunderbare Antiquitäten und Raritäten, die Markus über das letzte Vierteljahrhundert zusammen getragen und auf 1300 Quadratmetern gekonnt inszeniert hat!

Ausgesuchte Weine und Fingerfood konnten wir Gäste in einer äußerst angenehmen Atmosphäre genießen. Weiterlesen