Kapazitäten für Kundenaufträge frei

Liebe Leser und Follower,
ab Mai 2019 habe ich wieder Kapazitäten für Kundenaufträge frei!
Schickt mir bei Interesse bitte eine Mail mit Bildern von Eurem Möbelstück und einer Grundidee an: mail@moebelaktivistin.de
Die finalen Ideen und die Farbgebung entwickele ich gern mit Euch zusammen!
Beispiele von aufgearbeiteten Möbelstücken findet Ihr hier: MOEBELAKTIVISTIN
Viele Grüße,
Esther

Weiterlesen




Tag 4: Aufarbeitung Konferenztisch

Heute gab es gute und schlechte Arbeitsresultate. [Werbung, da Marken erkennbar sind].
Ich beginne mit den Schlechten: Meine Tischplatte sah im getrockneten Zustand recht gut aus. Die Ablage hat mir jedoch gar nicht gefallen. Weder vom Farbton noch vom Zustand! Das Ergebnis erkläre ich mir so, daß für die Tischplatte ein hochwertiges Furnier verwendet wurde und für die Ablage ein dünneres minderwertigeres. Zudem konnte ich wegen des schmalen Zwischenraums nur per Hand arbeiten. Nach Rücksprache mit meinem Auftraggeber wird die Ablage nun, so wie das Gestell, in seidenglänzendem Schwarz lackiert.

Weiterlesen



Tag 3: Aufarbeitung Konferenztisch

Nach einer Shoppingtour durch den Maler- und Tischlerbedarf „Farben Kniep“ in Köln, ging es mit der Werkstattarbeit weiter! [Werbung, da Marken erkennbar sind]
Zunächst wurde das Gestell bearbeitet. Dafür habe ich die zahlreichen Dellen und Beschädigungen mit Schnellspachtel geglättet und abgeschliffen. Anschließend wurde das Gestell aufgebockt und, von der Unterseite beginnend, in einem seidenglänzenden Schwarz lackiert.
Ich streiche immer zuerst die Unterseite und die Innenseiten, bevor das Werkstück für den zweiten Lackierdurchgang umgedreht wird und man nicht mehr überall dran kommt. Es ist auch wichtig, zuerst die schwer zugänglichen Stellen wie Ecken und Fugen dünn mit dem Pinsel vorzustreichen, bevor man mit der Rolle beginnt.

Weiterlesen


#MÖBELAKTIVISTIN

Lieber Leser und Follower,

Ich habe mir gerade eine Berufsbezeichnung ausgedacht, die es wie meine „VINTAGEHÄNDLERIN“ bis jetzt noch nicht gab! Die Bezeichnung „MÖBELAKTIVISTIN“ beschreibt mich und mein Tätigkeitsfeld so gut, daß ich mich wahnsinnig darüber freue!


Tag 2: Aufarbeitung Konferenztisch

Unter der dicken und stark beschädigten Lackschicht verbirgt sich ein wunderschönes Teakholz-Furnier, für das sich die ganze Arbeit schon gelohnt hat! [Werbung, da Marken erkennbar sind].
Nach insgesamt drei Stunden schleifen ist kaum noch ein Kratzer übrig geblieben und es kann ans Beizen gehen! Gewünscht ist eine Oberfläche in einem satten Teak-Farbton und dazu ein schwarzes Tischgestell. Uuuhhhhh….😎 Weiterlesen


Konferenztisch a.d. Heinrich Böll Stiftung

WOW! 😮
Mein aktueller Auftrag ist es, diesen wunderbaren Konferenztisch aus den 1960er Jahren aufzuarbeiten, den ich mit meinem Auftraggeber gemeinsam abgeholt habe 😅.
Der 370 cm lange, beidseitig konisch zulaufende Tisch ist ursprünglich für die Heinrich Böll Stiftung angefertigt worden. Die Zeit ist auch nicht spurlos an ihm vorbei gegangen, er hat schon viele Konferenzen und Events miterlebt… Weiterlesen




Bücherregal in Erdbeerrosa

Beim Anblick dieser Farbe habe ich direkt den Erdbeergeschmack auf der Zunge, und Ihr? 👅🍓😋
Diesem, einst so langweilig ausschauenden 60s Board, steht die kleine Schönheitskur ganz gut! Der Korpus ist abgeschliffen und in Hellrosa (RAL 3015) lackiert.
Der Innenbereich ist angeschliffen und mit einem farbigen Möbelöl aufgefrischt. Als Füße habe ich Hairpin Legs in Rohstahl geölt geordert und zum Schutz der Oberfläche und zu Dekorationszwecken eine Glasplatte bestellt.

Weiterlesen



Gründerzeittisch in Altrosa

Liebe Follower,

Rundungen und Verzierungen abschleifen und lackieren gehört nicht zu meinen Lieblingstätigkeiten! 😏

An solchen Möbelstücken kann man kaum die Schleifmaschine einsetzen, sondern muss viel per Hand machen. Dieses Tischgestell aus der Gründerzeit musste außerdem zerlegt und neu verleimt werden. Dafür entfernt man alte Leimreste aus den Verbindungen, streicht die zu verleimenden Stellen großzügig mit frischem Holzleim ein und setzt die Zwingen… Weiterlesen


Bei uns ist Sperrmüll…

Liebe LeserInnen,
bei uns ist Sperrmüll.

Was mich immer wieder schockiert, das sind die Müllberge aus Pressspan, die sich beim Sperrmüll durch die Straßenzüge ziehen! Auf mich macht es den Eindruck, als würden sich die Menschen alle Nase lang ein neues Pressspan-Möbelstück anschaffen und ein älteres dafür entsorgen, weil es farblich nicht mehr passt, etwas zu klein oder zu groß ist oder (wen wundert es?) nach kurzer Zeit schon abgenutzt ausschaut.

Für mich ist es, gerade in der Zeit der schweren Krisen und Umweltkatastrophen, ein völlig unverständliches und ignorantes Verhalten so leichtfertig und unbedacht mit Ressourcen umzugehen!

Ich bin gerade umgezogen und habe in meinem Haushalt ZWEI Möbelstücke aus Pressspan entdeckt. Dabei handelt es sich um Küchenunterschränke. Das war´s! Der Rest ist VINTAGE! Weiterlesen


Candy-Projekt mit Ortloff und Kamellebüdchen

Liebe Leser und Follower,
ich freue mich sehr, Euch das CANDY-Projekt, eine Kooperation des Traditionshauses Ortloff am Kölner Neumarkt mit der Manufaktur Kamellebüdchen und mir als Raum- und Möbelgestalterin vorstellen zu können! Es handelt sich um ein Szenario auf der Ausstellungs- bzw. Pop-Up-Fläche im Erdgeschoss bei Ortloff Bürobedarf.
Für diese Zusammenarbeit habe ich mir ein stimmiges Konzept überlegt, Möbelstücke und Farben ausgesucht und alles in meiner eigenen Möbelwerkstatt umgesetzt. Die einzelnen Möbelstücke (vorher/nachher) findet Ihr in der Kategorie „Möbelgestaltung“.

Weiterlesen


50s Küchentisch in „Tropical Türkis“

Liebe Follower,
bei schlichten gradlinigen Möbelstücken, wie bei diesem 50s Küchentisch, lasse ich meiner Lust auf intensive Farben freien Lauf. Ausgesucht habe ich den RAL-Design Farbton „200 50 40“, den ich selbst „Tropical Türkis“ nenne, da diese „emotionslose“ Zahl dem tollen Farbton nicht gerecht wird 😂…. Weiterlesen


Neue Sendetermine online!

Liebe Bares für Rares-Fans,

es gibt neue Sendetermine, an denen ich an der Händlertheke mitbiete!

  • Montag, 06. Mai 2019
  • Mittwoch, 24. April 2019
  • Dienstag, 23. April 2019
  • Donnerstag, 18. April 2019
  • Dienstag, 19. März 2019
  • Montag, 18. März 2019

Alle meine Termine findet Ihr auf dieser Seite:
https://esther-ollick.de/sendetermine/



Standvitrine in Hellelfenbein

Liebe Vintage-Freunde,
für diese Standvitrine aus den 1960er Jahren habe ich mir den Farbton „Hellelfenbein“ (RAL 1015) ausgesucht, weil er mich an den Weißton der klassischen Arztvitrinen aus den 20er/30er Jahren erinnert. Meiner Meinung nach schmeichelt er dem Möbel auch etwas mehr als ein Reinweiß… Weiterlesen










Retrosalon – mein ehem. Vintageladen….

Liebe Leser,

gern denke ich an die Zeit zurück, in der ich meinen schönen Retrosalon, einen Vintage-Laden auf 500 Quadratmetern, gegründet und geleitet habe (2012-2017).

Mittlerweile stelle ich mich anderen Aufgaben wie meiner Händlertätigkeit in der Sendung Bares für Rares, meiner Möbelwerkstatt, meinem Onlineshop Vintagehaendlerin und meinem neuen VintageWohnblog…. Weiterlesen


Bunt und süß…

Meine nächste Kooperation wird bunt und süß! 😋 [Werbung!]
Wieder zücke ich meine Farbkarten und mache mir Gedanken in welchen Farbtönen ich meine Vintagemöbel tunke, damit ein stimmiges Gesamtkonzept entsteht. Die Grüntöne und das Hell- und Altrosa sind bereits ausgewählt. Jetzt geht es um das Gelb bzw. eine dritte Bonbonfarbe, da ich mir Möbel in dem kräftigen Zitronengelb nicht wirklich vorstellen kann 😬🙄. Die fertigen Vintagemöbel sollen ja auch verkauft werden und dafür müssen sie gut kombinierbar sein…..welche Farbe würdet Ihr wählen? 🤔 🍡🍭???

Weiterlesen


Bücherregal für Lesezimmer

Liebe Leser,

ich freue mich, daß ich derzeit in einigen charmanten und spannenden Projekten mitwirken kann. Eins davon ist die Gestaltung eines gemütlichen Lesezimmers im Vintage-Stil. Dafür arbeite ich Möbelstücke auf oder gestalte sie passend um.

Eines der Stücke ist ein Schrankelement aus den 1960er Jahren. Ton in Ton zur ausgewählten Wandfarbe in „Hellelfenbein“ sind auch die Außenseiten des Regals lackiert. Und passend zum Teakholz haben wir uns für Hairpin Legs in Kupfer entschieden. Um die Farbkombination so schlicht wie möglich zu halten (u.a. auf Grund der vielen bunten Bücher, Deco etc.) ist die Entscheidung für eine Glasplatte in „Optiwhite“ gefallen, die zum Schutz der Oberfläche und zu Dekorationszwecken dient. Bei diesem speziellen Glas fällt die grünliche Kante deutlich heller und unauffälliger aus als bei Normalglas. Den direkten Unterschied erkennt Ihr auf einem meiner Fotos…. Weiterlesen



Gartenstühle im Industrie Stil

Liebe Leser,

Industrial Style hin oder her. Je rauher und abgerockter desto besser?

Nicht immer!

Um sich mit dem beliebten Industrial Style in Wohn- und Außenbereich einrichten zu können muss an manchen Möbelstücken nochmal Hand angelegt werden: als die Gartenstühle meines Kunden aus dem Laugenbad kamen (um den alten weißen Lack zu entfernen) waren die Holzlatten spröde, splittrig und fleckig. In Ritzen und Zwischenräumen befanden sich weiße Kittrückstände, das Metallgestell war blank, wies aber eine wunderbare Industrial Patina auf… Weiterlesen


Neu: VintageWohnblog auf Instagram

Hallo zusammen! 👋

Gern möchte ich Euch meinen neuen Instagram-Kanal „VintageWohnblog“ vorstellen und Euch empfehlen ihn zu abonnieren!

In meinem ersten Post auf dem neuen Blog stelle ich mich selbst einfach mal vor.

Für diejenigen, die mich noch nicht gut kennen:

Mein Name ist Esther Ollick, ich habe das Raumausstatter-Handwerk gelernt und beschäftige mich seit über 20 Jahren mit den Themen Möbelaufarbeitung, Raumgestaltung und alles was dazu gehört. Nachdem ich über 8 Jahre in den Bereichen Requisite und Ausstattung, Messebau und Eventdekoration tätig war, habe ich in Köln über fünf Jahre lang den Retrosalon, ein zweistöckiges Geschäft (500qm) für aufgearbeitete Vintagemöbel geführt und Räume für verschiedene Auftraggeber gestaltet. Seit Februar 2017 bin ich außerdem Vintagehändlerin in der Kultsendung Bares für Rares im ZDF und führe einen gleichnamigen Onlineshop: http://www.vintagehaendlerin.de
In diesem Feed stelle ich Euch regelmäßig meine Projekte aus den Bereichen Möbel- und Raumgestaltung vor…Weiterlesen


CANDY BAR bei Ortloff in Köln!

CANDY BAR !!! 😻
🍭🍬🍫🍭🍬🍫 [Werbung]

Für das Traditionshaus Ortloff Köln, ein erstklassiges Schreibwarengeschäft am Kölner Neumarkt, hatte ich das Vergnügen eine Candy Bar anzufertigen. Dafür habe ich einen 60er Jahre Küchenschrank abgeschliffen und in zwei verschiedenen Minttönen lackiert. Mint bzw. französisches Grün ist einfach ein Klassiker und geht einfach immer!
Die herausnehmbare Rückwand ist mit ausgeschnittenen Bonbons aus einem Geschenkpapier aus dem breitgefächerten Ortloff-Sortiment beklebt. Dafür habe ich mir eine passgenaue weiße 3mm Hartfaserplatte zuschneiden lassen, die mit wasserbasiertem Klarlack grundiert wurde in dem die ausgeschnittenen Bonbons platziert und wieder mit neuen Lack bestrichen wurden.
Ist die Bar nicht „zuckersüß“ geworden? 😻 Nach der Candy Bar Aktion, bei der sich die jüngsten Kunden eine gratis bunte Tüte zusammenstellen durften, war Ortloff so entzückt von dem hübschen Schrank, dass sie ihn nun für weitere „süsse“ Aktionen auch behalten haben…
Weiterlesen



imm Cologne 2019 Highlights

Ein Beitrag von Steffi Treiber:

Interior Highlights, Farbtrends2019+, Innovationen und Inspirationen. Von den neuen Trendfarben 2020: Neo Mint, Koralle und Spiced Honey als Farbe des Jahres 2019. Persönliche Lieblingskompositionen der Farben: Lavendel, Jadegrün und Lightblue – die alle mit einem Grauschleier überzogen sind. Warum? Weil es einen Trend zurück in die Stille gibt, eine Art gemütlicher Einsamkeit – weg von aggressiver dominanter SHOUT-OUT-Politik nach dem Vorbild Trumps. Weiterlesen



Verkauft! Viererset Glaslampen aus Bares für Rares vom 14. Februar

Aus der Sendung „Bares für Rares“ vom 14. Januar 2019:

Die vier Glaslampen stammen von der dänischen Architektin Side Werner (1931-1989) in Kooperation mit dem dänischen Traditionsunternehmen Holmegaard aus Kopenhagen. Die 1985 gegründete Firma ist der namhafteste Glashersteller für Mund- und maschinell geblasenes Glas in Dänemark. Die abgebildeten Objekte, die aus dem ende der 1970er bis Anfang der 1980er Jahre stammen dürften, bestehen aus mundgeblasenem Kristallglas, das auch Trollglas genannt wir.

Auf der Unterseite des marmorisierten und etwas glitzernden Lampenfußes befindet sich ein Schildchen mit dem Namen „Holmegaard“ und dem Vermerkt „Type Troll 1“, also das kleinere dieser Modelle, die hier größeren Ausfertigungen tragen die Bezeichnung „Type Troll 2“. Übrigens sind diese Exemplare mit nicht passenden Lampenschirmen aus den 1990er Jahren ausgestattet. Auf alle Fälle dürften diese vier Designerlampen aus Dänemark im beliebten Vintagelook noch gut ankommen.

Expertise: 230 €

Ersteigert für: 200 €

Verkaufspreis: schon verkauft!  Weiterlesen




Neue Artikel im Onlineshop!

Es ist aufgefüllt!

In meinem virtuellen Shop „VintageHaendlerin“ auf der Online-Plattform ETSY ist es lebhaft geworden! Aufgearbeitete Vintage-Möbel, herzige Accessoires und das ein oder andere ersteigerte Objekt aus der ZDF-Sendung „Bares für Rares“ ist auch dabei. Erkennt Ihr es? Schaut doch mal rein: https://www.etsy.com/shop/vintagehaendlerin Weiterlesen



Verkauft! Cloisonne Vase von 1920 aus Bares für Rares

Aus der Sendung „Bares für Rares“ vom 04. Januar 2019:

Cloisonne Vase aus dem Art Deco:

die im Jahr 1933 verschenkte Messingvase mit feiner Cloisonne-Verzierung, stammt ursprünglich aus dem Jugendstil/Übergang zum Art Deco, also den 1920er Jahren. Abgebildet sind Lilien mit aufwendig gestalteten Farbverläufen in den Blütenblättern. Ein Hersteller ist nicht bekannt, die Vase ist vermutlich aus Europa und hat wenige kleine Ausbrüche in der Emaille.

Das Begleitschreiben ist aus Datenschutzgründen teilweise unkenntlich gemacht.

Maße: Gesamthöhe 19 cm, Durchmesser Bauch 7 cm, Außendurchmesser Öffnung 2,5 cm.

Expertise: 350 €

Ersteigert für: 230 €

Verkaufspreis: schon verkauft!  Weiterlesen



Verkauft! Rosenthal Figurengruppe aus Bares für Rares vom 03.01.2019

Aus der Sendung „Bares für Rares“ vom 03. Januar 2019:

Rosenthal Figurengruppe aus dem Art Deco:

1.) Die Figur „Liebeszauber“ von Bildhauer Albert Caasmann, signiert:

Eine junge Frau mit bodenlangem Kleid und Schultertuch bedeckt, farblich nur akzentuiert, hält einen Putto an beiden Händen. Man erkennt die Harmonie zwischen den beiden Figuren. Der Entwurf ist von 1913, die Ausformung in Porzellan von 1922. Der Zustand ist perfekt!

Maße: Gesamthöhe 24,5 cm, Breite 14,5 cm, Tiefe 10,5 cm.

2.) Zwei Kostümfiguren mit Hund aus Porzellan. Ein Entwurf von Karl Himmelstoß vor 1922. Perfekter Zustand.

Maße: Gesamthöhe 15 cm, Breite 10,5 cm, Tiefe 7 cm.

Expertise: 310-380 € (Dame: 180-230 € + Paar 130-150 €)

Ersteigert für: 370 €

Verkaufspreis: schon verkauft!  Weiterlesen


Verkauft! Art Deco Porzellan-Kakadu aus Bares für Rares vom 02. Januar 2018

Aus der Sendung „Bares für Rares“ vom 02. Januar 2019:

schöner großer Kakadu (Papageienart mit Kopfgefieder) aus Porzellan mit rosa-gelben Gefieder und grünem Kopfschmuck. Eine Zierfigur der Manufaktur Karl Ens bzw. „ENS Germany“ aus Rudolstadt/Volkstedt. Auf Grund der Farbauswahl ist das Objekt datierbar auf die 1930er Jahre. Die Figur hat kleine Chips an der Kopffeder und eine kleine braune Stelle, sonst im tadellosen Zustand!

Maße: Gesamthöhe 34 cm, Breite 19 cm, Tiefe 14 cm.

Expertise: 180-200 €

Ersteigert für: 150 €

Verkaufspreis: schon verkauft!  Weiterlesen


Verkauft: Art Deco Tischlampe von Keramos aus Bares für Rares vom 02. Januar 2019

Aus der Sendung „Bares für Rares“ vom 02. Januar 2019:

Wunderschöne Tischleuchte der Wiener Manufaktur Keramos, kurz WKK, laut Bodenmarke in die Art Deco-Zeit einzuordnen, gefertigt zwischen 1928-1940. Auch typisch für die Zeit sind die stilisierten Haare und die Palme, sowie die grell bunten Farben.

Der Lampenkörper aus Keramik ist vollplastisch ausgeführt und rundherum handbemalt.

Entwerfer und Modelle war Anton Lieber, der für Keramos über 800 Modelle designed hat.

Die Lampe wurde „im Stil der Zeit“ neu verkabelt und der Schirm, der an ein paar „Flügel“ erinnert, ist neu und eigens für die Lampe angefertigt worden. Der Stecker passt wirklich problemlos in gängige Steckdosen.

Der Zustand ist gut bis auf einen Chip am Finge der Dame und eine Bestoßen am Lampenkörper knapp unter dem Schirm.

Maße: Gesamthöhe 50 cm, Schirmhöhe 18,5 cm, Schirmbreite 36 cm, Durchmesser Fuß 16 cm, Höhe Lampenkörper 32 cm, Kabellänge 170 cm, Fassung E14.

Expertise: 800-1000 €

Ersteigert für: 550 €

Verkaufspreis: die Lampe ist verkauft!  Weiterlesen


60s Teak-Coffeetable

Liebe Leser und Follower,

für einen Stammkunden war ich auf der Suche nach einem passenden Couchtisch zu zwei Sesseln. Dieser Coffeetable (made in Norway) kam auf Anhieb in Frage, nur der Zustand ließ aber zu wünschen übrig, da man ihm sein Alter ansah. Nach einem Wellness-Urlaub in meiner Werkstatt, in dem die Tischplatte abschliffen und damit vom Schmutz der letzten 60 Jahre befreit wurde, kam eine tolle Holzmaserung zum Vorschein. Weiterlesen


Aufgefüllt: der „VintageHaendlerin“ – Onlineshop!

Es ist aufgefüllt!

In meinem virtuellen Shop „VintageHaendlerin“ auf der Online-Plattform ETSY ist es lebhaft geworden! Aufgearbeitete Vintage-Möbel, herzige Accessoires und das ein oder andere ersteigerte Objekt aus der ZDF-Sendung „Bares für Rares“ ist auch dabei. Erkennt Ihr es? Schaut doch mal rein: https://www.etsy.com/shop/vintagehaendlerin Weiterlesen