Wie erwartet bin ich fündig geworden…

Wie erwartet bin ich bei Gummi Grün bzw. Leder Salscheid fündig geworden!

Worüber ich mir im Vorfeld dummerweise keine Gedanken gemacht habe, ist die genaue Größe meiner Sitzfläche, denn hier sind „gute große Reststücke“, die ich für meinen Sitz verwenden wollte, schnell vergriffen. Also schneidet mir der Schuster ein Stück Leder auf Maß. Bei 200 € pro Quadratmeter im Zuschnitt sollte das Maß wohl überlegt sein… 🤔. Tja, da stehe ich nun und schätze meine Sitzfläche auf 45x45 cm, kostet 40,50 €! 😲

Wäre jetzt toll, wenn es passt! 😬💪

Ich finde das Geschäft in der Kölner Innenstadt sehr bemerkenswert: seit über 100 Jahren lagern in den über 100 Schubläden die tollsten Schätze! Spannende Kleinteile, Ersatzteile und wunderschöne Beschläge 😍. Und natürlich sind die Herrschaften waschechte Kölner und können nicht nachvollziehen, dass ich aus Köln weggezogen bin. Naja, vielleicht komme ich ja bald wieder, denn ich vermisse Köln schon…😔

Was ist deine Lieblingsstadt? 🤩



Sold! 60s Sekretär von Egon Ostergaard, Teakholz

Hallo zusammen!

Hier die Infos zu dem frisch aufgearbeiteten Möbelstück:

Objekt: verschließbarer Sekretär, heuausziehbare Schreibfläche, eine verschließbare große Schublade.

Designer: Egon Ostergaard, made in Schweden.

Material: Teakholz-Furnier, Gestell schwarz lackiert.

Behandlung: Schubladenfronten abgeschliffen, gebeizt und lackiert, übriger Korpus angeschliffen und lackiert. 2-3 mit Hartwachs ausgebesserte Schadstellen. Leichte altersbedingte Patina. Weiterlesen



Ganze sechs Werkstattstunden…

Ganze sechs Werkstattstunden waren notwendig um die Schönheitsfehler bei dem schwedischen Glanzstück auszubessern und die Oberfläche komplett neu zu lackieren. 😅

Dafür musste der Sekretär in seine Einzelteile zerlegt werden und z.B. die mit Weichwachs unfachmännisch geflickten Furnierschäden ausgekratzt und mit Hartwachs korrigiert werden. 🤓

Viele Kleinigkeiten, die man beim Ankauf übersieht oder zeitlich unterschätzt. Trotzdem bin ich immer froh, wenn ich alle Makel entdeckt und letztendlich ausgebessert habe um den Kostbarkeiten ein zweites neues Leben zu schenken. 💝

 


Noch pünktlich zum Shopping-Samstag:

das außergewöhnliche Mid Century-Schätzchen hat jetzt einen verdienten Platz bei Ortloff in Köln im Eingangsbereich. 😍🎉

Auf dass ich noch viele solcher Schätzchen aufarbeiten und ausstellen darf!

Ein ganz herzliches Dankeschön an Ortloff und Soennecken 🙏🙏🙏

 


Vintagemöbel aufzuarbeiten ist meistens mehr Arbeit…

Vintagemöbel aufzuarbeiten ist meistens mehr Arbeit, als auf den ersten Blick erkennbar ist.
Wen wundert es? Sie haben ja auch meist fünfzig bis hundert Jahre auf dem Buckel!

Ich habe den Sekretär erstmal demontiert, um an alle Flächen optimal heranzukommen. Das ist immer locker ein Stündchen mehr Arbeit, dafür aber weniger Risiko etwas unsauber zu lackieren oder gar nicht richtig dran zu kommen und den Teil aussparen zu müssen.

Ich habe ja noch die ganze Nacht Zeit… 😂😴


Neuzugang!

Schwedischer Teakholz-Sekretär aus den 1960er Jahren.

Ist der nicht schick?

Das Furnierbild ist schon ein kleines Kunstwerk, oder?!

Die Möbel von 1900 bis Ende der 1960er Jahre sind mir sowieso die liebsten, aber das wird euch schon aufgefallen sein….?!?! 🤔😂

In jedem Fall steht dieses besondere Schätzchen bald bei Ortloff im Eingangsbereich und darf wieder bewundert oder erworben werden oder auch beides hintereinander! 😁🙌

 


Erinnert ihr euch an dieses Schätzchen?

Der 370 cm lange Konferenztisch aus der Heinrich Böll Stiftung, den ich im Frühjahr 2019 aufgearbeitet habe?!

Er ist mittlerweile nochmal umgezogen: vom Schulungszentrum VECTOR TUB GmbH in Hattingen zur neuen Dependance nach Siegburg.

Auch ich bin in der Zwischenzeit umgezogen: die wild geflieste Halle auf den Bildern, ohne Wasser und ohne Heizung habe ich gegen eine komfortable Werkstatt mit allen Annehmlichkeiten eingetauscht.

Ich kann euch sagen, schleifen und lackieren bei Minusgraden macht keinen Spaß! 🥶

Umso mehr weiß ich zu schätzen, was ich jetzt habe! 😍🙌

 


Jetzt steht er bei Ortloff im Eingangsbereich…

Jetzt steht er bei Ortloff Bürobedarf im Eingangsbereich, der aufgearbeitete 60s Sekretär von Designer Arne Wahl Iversen (nicht Arne Vodder 😬)…

Tolle Bilder, oder? Nicht bearbeitet – Ortloff ist einfach ein wunderschönes Geschäft mit einer tollen Auswahl an Schreibwaren, Geschenkartikeln und Dekoration. Da muss man nichts „bearbeiten“ 😍👌
[Werbung, da Ortloff mein Kooperationspartner ist]

Schaut doch mal vorbei und grüßt meinen Sekretär 👨‍💼 von mir 😁


FERTIG!! 🤗

Zweimal geölt, bisschen Patina hat er noch – ist ja furniert und da muss man achtsam schleifen, sonst gibt es böse Überraschungen! 🤭😬

Vor allem riecht er jetzt gut, schön nach dem Naturöl von Zweihorn [unbezahlte Werbung]. Schade, dass ich das jetzt nicht so rüber bringen kann…. 😏

Auf jeden Fall steht mein Schätzchen wahrscheinlich morgen schon bei Ortloff am Neumarkt im Verkaufsraum und darf dort gestreichelt, bewundert und natürlich auch gerne käuflich erworben werden! 💰💰💰

Dann wünsche ich Euch allen einen geschmeidigen Start in die neue Woche und sage bis ganz bald…


Sekretär im geölten Zustand…

Hallo zusammen! 👋
Hier seht ihr den Sekretär im geölten Zustand. Dafür habe ich das sehr gut riechende „Naturtrend Projektöl“ von der Firma Zweihorn verwendet [Achtung, unbezahlte Werbung]. 😎

Aufgetragen habe ich das Öl mit einem fusselfreien Tuch und das Ergebnis ist eine leicht honigfarbene Oberfläche. Tatsächlich habe ich mir eine noch hellere Oberfläche gewünscht aber dieses Produkt bzw. das Ergebnis steht meinem Vintage Möbelstück von Designer Arne Vodder auch wirklich gut. Was sagt Ihr dazu?

Soll ich den Sekretär noch ein zweites Mal ölen? 🤔

 


Zwischenstand Sekretär von Designer Arne Vodder

Zum abschleifen und aufarbeiten ist es empfehlenswert das Möbelstück so weit es geht zu demontieren bzw. zu zerlegen um an alle Stellen problemlos heranzukommen. 🔧

Um die Schreibplatte entfernen zu können, musste die Rückwand heraus genommen werden. 🔨

Ich habe mich dafür entschieden den gesamten Sekretär abzuschleifen, weil mir die Schleifarbeiten mit meinem neuen Exenterschleifer von Festool wirklich leicht fallen! Er wiegt nur halb soviel wie mein vorheriger Schleifer, ist deutlich leiser, so dass ich auch mal ohne Gehörschutz arbeiten kann und er saugt sich irgendwie auf der Oberfläche fest (!). Das fetzt! 👍👍👍Und ja, das ist jetzt unbezahlte Werbung!!! 🙌

Ich habe mir für die Oberflächenveredelung ein sehr natürliches und gut riechendes Holzöl von Zweihorn ausgesucht, welches die Maserung nicht so stark anfeuern soll, denn am liebsten möchte ich das Eichenholz so lassen, wie es jetzt ist.

In dem nächsten Post stelle ich es euch vor und berichte……💪

Weiterlesen


New Project!

Für eine Kooperation mit dem Traditionshaus Ortloff in Köln, eine wunderbare Papeterie auf zwei Etagen, arbeite ich diesen schicken Eichenholz-Sekretär auf. Er stammt vermutlich von dem dänischen Designer Arne Vodder, ich hab es ja nicht so mit Namen 🙄.

Wichtiger als der Name bzw. der Designer ist mir ja immer, wie das gute Stück aussieht, in welchem Zustand es ist und was es kostet. 💰💰💰

Ich persönlich stelle mir nur das in die Hütte, was mich auf Anhieb anspricht und natürlich ins Budget passt. Da ich Möbel aufarbeiten kann, könnt ihr euch vorstellen, dass ich die Bude zu voll stehen habe und immer alles am liebsten selbst behalten möchte. Irgendwann wird das halt problematisch…. 😂😂😂

Weiterlesen



Wer noch nicht genug von Schubladen hat…

Wer noch nicht genug von Schubladen hat, der kann sich das making of von meinem aufgearbeiteten Werkstatt-Schubladenschrank nochmal als Foto-Love-Story anschauen 😍 und sehr gern auch einen Kommentar, Lob oder konstruktive Kritik da lassen!

Ich freue mich wirklich über jeden Tipp und versuche sie auch zeitnah auszuprobieren und zu dokumentieren. Und wie ihr wahrscheinlich schon gemerkt habt, möchte ich euch dazu anstiften, nochmal einen Blick auf Möbelstücke zu werfen bevor ihr entscheidet, dass sie weg müssen, denn man kann aus den meisten Objekten noch eine Menge herausholen!

Für einige Anwendungen reicht es, wenn Ihr eine Anleitung befolgt, für andere ist handwerkliches Geschick gefragt. Aber es ist immer besser nochmal etwas auszuprobieren und dann zu entscheiden, ob man es doch behält oder nicht! 🤩

Ich wünsche euch ein geniales Wochenende!

Und wer Lust hat, der kommt morgen zu meinem Oberflächen-Workshop nach Köln! Nach diesen 4-5 Stunden habt ihr wirklich einen geschärften Blick und wisst was zu tun ist! 😎

 

Weiterlesen




Zwischenstand Schubladenschrank

Um aus vielen Einzelteilen ein einziges Möbelstück zu machen, müssen beide Korpora/Korpusse miteinander verbunden und anschließend von außen verkleidet werden.

Für die Verkleidung habe ich Sperrholz zugeschnitten, verklebt, verschraubt und verspachtelt. Unter den Boden habe ich ein Stück OSB Platte montiert um den Schrank stabiler zu machen. 🤓

Die Schubladen sind nun allesamt abgeschliffen, in Eiche hell gebeizt und werden gleich lackiert. Für den Korpus habe ich mir ein Basaltgrau ausgesucht. 😎

Findet Ihr das Untergestell passend oder würdet ihr etwas anderes vorschlagen/anfertigen? 🤔

Weiterlesen


Volldampf!

So, jetzt muss ich mich auch mal mit Volldampf meinen eigenen Projekten, bzw. dem „hübsch machen“ meiner Werkstatt widmen, denn es haben sich einige spannende Kooperationen angekündigt und ergeben, für die meine Werkstatt schleunigst schick sein sollte!

Vielleicht erinnert ihr euch noch an dieses Projekt: zwei olle Schubladenelemente auf zwei rostigen Metallböcken sollen einen superschicken Schubladenschrank für Griffe, Möbelknöpfe,
Möbelrollen, Schlüssel, Möbelgleiter, besondere Schrauben, säuberlich sortiertes Retuschierzubehör und viele andere spannende Kleinteile….

Mir schwebt da schon eine Idee vor…..💡….. 🙌…… ich werde berichten…… 📝

Weiterlesen



Tisch-Transformation Schritt für Schritt 👾👾👾

Aus einem hellen Massivholz-Tisch entsteht, dank Antikgrundbeize und grasgrünem Acryllack, ein komplett neuer Look!

Bei der Farbauswahl kann man gut auf seinen Bauch und seine Intuition hören!

Was mir auf Anhieb gefällt, ist auch oft die richtige Entscheidung!

Es sollte den persönlichen Geschmack treffen und nicht unbedingt dem aktuellsten Trends entsprechen! 🤓

Weiterlesen


Zwischenstand und Produktauswahl…

Zwischenstand: die Tischplatte ist mit 60, 120 und anschließend 180er Körnung abgeschliffen und damit optimal zum beizen vorbereitet. 👌

Durch den Schliff mit 180er Körnung ist die Oberfläche glatt und fein und trotzdem saugfähig. Ab 180 und feiner kann es sein, dass die Oberfläche zu glatt wird um eine Flüssigkeit gleichmäßig aufzunehmen. ☝️

Wir haben uns für eine Antikbeize entschieden [Achtung, unbezahlte Werbung!], weil sie die Maserung enorm „anfeuert“ und das Holz sehr lebendig wirkt. 🙌

Da Antikbeize lösemittelbasiert ist, sollte der Klarlack auf Wasserbasis sein, Thema „gegensätzlich arbeiten“.

Ich bin gespannt auf das Ergebnis! 👀

Wer hat gezählt, wie oft ich im Video „Äh“ oder „Äähm“ sage? 🤔
Sechs mal! 😂

 

Weiterlesen



12 Arbeitsstunden haben sich gelohnt! 🤪🤩

12 Arbeitsstunden haben sich gelohnt! 🤪🤩

Diese beiden klassischen dänischen Mid Century Armchairs durfte ich durch eine komplette Aufarbeitung in den Kreislauf zurück bringen! 💚

Meine glückliche Auftraggeberin, die diese Stühle seit den 1960er Jahren besitzt, wird noch viele weitere Jahre Freude an Ihnen haben!

Weiterlesen