FERTIG!! 🤗

Zweimal geölt, bisschen Patina hat er noch – ist ja furniert und da muss man achtsam schleifen, sonst gibt es böse Überraschungen! 🤭😬

Vor allem riecht er jetzt gut, schön nach dem Naturöl von Zweihorn [unbezahlte Werbung]. Schade, dass ich das jetzt nicht so rüber bringen kann…. 😏

Auf jeden Fall steht mein Schätzchen wahrscheinlich morgen schon bei Ortloff am Neumarkt im Verkaufsraum und darf dort gestreichelt, bewundert und natürlich auch gerne käuflich erworben werden! 💰💰💰

Dann wünsche ich Euch allen einen geschmeidigen Start in die neue Woche und sage bis ganz bald…


Sekretär im geölten Zustand…

Hallo zusammen! 👋
Hier seht ihr den Sekretär im geölten Zustand. Dafür habe ich das sehr gut riechende „Naturtrend Projektöl“ von der Firma Zweihorn verwendet [Achtung, unbezahlte Werbung]. 😎

Aufgetragen habe ich das Öl mit einem fusselfreien Tuch und das Ergebnis ist eine leicht honigfarbene Oberfläche. Tatsächlich habe ich mir eine noch hellere Oberfläche gewünscht aber dieses Produkt bzw. das Ergebnis steht meinem Vintage Möbelstück von Designer Arne Vodder auch wirklich gut. Was sagt Ihr dazu?

Soll ich den Sekretär noch ein zweites Mal ölen? 🤔

 


Zwischenstand Sekretär von Designer Arne Vodder

Zum abschleifen und aufarbeiten ist es empfehlenswert das Möbelstück so weit es geht zu demontieren bzw. zu zerlegen um an alle Stellen problemlos heranzukommen. 🔧

Um die Schreibplatte entfernen zu können, musste die Rückwand heraus genommen werden. 🔨

Ich habe mich dafür entschieden den gesamten Sekretär abzuschleifen, weil mir die Schleifarbeiten mit meinem neuen Exenterschleifer von Festool wirklich leicht fallen! Er wiegt nur halb soviel wie mein vorheriger Schleifer, ist deutlich leiser, so dass ich auch mal ohne Gehörschutz arbeiten kann und er saugt sich irgendwie auf der Oberfläche fest (!). Das fetzt! 👍👍👍Und ja, das ist jetzt unbezahlte Werbung!!! 🙌

Ich habe mir für die Oberflächenveredelung ein sehr natürliches und gut riechendes Holzöl von Zweihorn ausgesucht, welches die Maserung nicht so stark anfeuern soll, denn am liebsten möchte ich das Eichenholz so lassen, wie es jetzt ist.

In dem nächsten Post stelle ich es euch vor und berichte……💪


Inspirationen vom gestrigen Workshop…

Und hier ein Paar Inspirationen von meinem gestrigen Workshop „Möbelaufarbeitung Modul 1: Schleifen, beizen, ölen etc. -DIY!“ in Köln. Ich hatte wieder tolle Kursteilnehmer: offen, wissbegierig, motiviert, geschickt, engagiert, einfach toll 👏😍

Für den nächsten Kurs „Möbelaufarbeitung Modul 2: Farben/Lacke, Werkstoffe, Beschläge etc. – DIY!“ sind noch Plätze frei! Den Link zu Kartenreservierung findet Ihr hier:

https://esther-ollick.de/termine/

 



IN Stadtmagazine: „Möbelaufbereitung“ – Workshops aus kompetenter Hand

Die Möbelaktivistin, Raumgestalterin und Vintagehändlerin Esther Ollick, bekannt aus der TV-Sendung „Bares für Rares“, kommt nach Schüren in das Atelier von Künstlerin Susan Schöne. Esther Ollick wird an zwei Sonntagen dort Workshops zum Thema „Möbelaufbereitung“ gestalten.

Im ersten Workshop geht es um Lacke und Farben, Werkstoffe und Möbelbeschläge. Im zweiten Workshop stehen Werkzeuge und einfache Maschinen sowie kleine Möbelreparaturen im Mittelpunkt.

Preis je Workshop: 99 €
Veranstaltungsort: Atelier Susan Schöne
Schürener Straße 80
44269 Dortmund
Buchung und weitere Informationen: www.susan-schoene.de

Hier geht es zum original Artikel:

https://www.in-stadtmagazine.de/aplerbeck/moebelaufbereitung-workshops-aus-kompetenter-hand-75702

 


New Project!

Für eine Kooperation mit dem Traditionshaus Ortloff in Köln, eine wunderbare Papeterie auf zwei Etagen, arbeite ich diesen schicken Eichenholz-Sekretär auf. Er stammt vermutlich von dem dänischen Designer Arne Vodder, ich hab es ja nicht so mit Namen 🙄.

Wichtiger als der Name bzw. der Designer ist mir ja immer, wie das gute Stück aussieht, in welchem Zustand es ist und was es kostet. 💰💰💰

Ich persönlich stelle mir nur das in die Hütte, was mich auf Anhieb anspricht und natürlich ins Budget passt. Da ich Möbel aufarbeiten kann, könnt ihr euch vorstellen, dass ich die Bude zu voll stehen habe und immer alles am liebsten selbst behalten möchte. Irgendwann wird das halt problematisch…. 😂😂😂

Weiterlesen



Wer noch nicht genug von Schubladen hat…

Wer noch nicht genug von Schubladen hat, der kann sich das making of von meinem aufgearbeiteten Werkstatt-Schubladenschrank nochmal als Foto-Love-Story anschauen 😍 und sehr gern auch einen Kommentar, Lob oder konstruktive Kritik da lassen!

Ich freue mich wirklich über jeden Tipp und versuche sie auch zeitnah auszuprobieren und zu dokumentieren. Und wie ihr wahrscheinlich schon gemerkt habt, möchte ich euch dazu anstiften, nochmal einen Blick auf Möbelstücke zu werfen bevor ihr entscheidet, dass sie weg müssen, denn man kann aus den meisten Objekten noch eine Menge herausholen!

Für einige Anwendungen reicht es, wenn Ihr eine Anleitung befolgt, für andere ist handwerkliches Geschick gefragt. Aber es ist immer besser nochmal etwas auszuprobieren und dann zu entscheiden, ob man es doch behält oder nicht! 🤩

Ich wünsche euch ein geniales Wochenende!

Und wer Lust hat, der kommt morgen zu meinem Oberflächen-Workshop nach Köln! Nach diesen 4-5 Stunden habt ihr wirklich einen geschärften Blick und wisst was zu tun ist! 😎

 

Weiterlesen




Zwischenstand Schubladenschrank

Um aus vielen Einzelteilen ein einziges Möbelstück zu machen, müssen beide Korpora/Korpusse miteinander verbunden und anschließend von außen verkleidet werden.

Für die Verkleidung habe ich Sperrholz zugeschnitten, verklebt, verschraubt und verspachtelt. Unter den Boden habe ich ein Stück OSB Platte montiert um den Schrank stabiler zu machen. 🤓

Die Schubladen sind nun allesamt abgeschliffen, in Eiche hell gebeizt und werden gleich lackiert. Für den Korpus habe ich mir ein Basaltgrau ausgesucht. 😎

Findet Ihr das Untergestell passend oder würdet ihr etwas anderes vorschlagen/anfertigen? 🤔

Weiterlesen


Volldampf!

So, jetzt muss ich mich auch mal mit Volldampf meinen eigenen Projekten, bzw. dem „hübsch machen“ meiner Werkstatt widmen, denn es haben sich einige spannende Kooperationen angekündigt und ergeben, für die meine Werkstatt schleunigst schick sein sollte!

Vielleicht erinnert ihr euch noch an dieses Projekt: zwei olle Schubladenelemente auf zwei rostigen Metallböcken sollen einen superschicken Schubladenschrank für Griffe, Möbelknöpfe,
Möbelrollen, Schlüssel, Möbelgleiter, besondere Schrauben, säuberlich sortiertes Retuschierzubehör und viele andere spannende Kleinteile….

Mir schwebt da schon eine Idee vor…..💡….. 🙌…… ich werde berichten…… 📝

Weiterlesen



💚 Ziemliche Werbung! 💚

Letzte Woche war ich auf der Roadshow von Festool, Station Köln Maarweg – bei meinem allerliebsten Farben- und Materialhändler Farben Kniep ♥️und habe mir einen ETS EC 150 Exenterschleifer im Systainer inkl. 100 Blatt Schleifpapier in verschiedenen Körnungen zugelegt.

Beim auspacken der Maschine war ich wahrscheinlich genauso aufgeregt wie eine Fashionbloggerin, die ihre erste Kellybag in den Händen hält… 😂🥳

Auf der Roadshow bekommt man natürlich super Konditionen und kann alle Maschinen live ausprobieren. Mein neuer Schleifer hat mich einfach überzeugt, weil er sehr leicht (1,2 kg) und handlich ist, kaum vibriert und dabei sehr gut abträgt. Ich schleife sehr häufig und freue mich total über diese Arbeitserleichterung! 😅🙌

Habt ihr schon Erfahrung mit diesem Rotationsschleifer gemacht? Und welche Maschinen könnt ihr für die Möbelaufarbeitung und Restaurierung empfehlen?

Freue mich auf zahlreiche Tipps und Rückmeldungen! 🙏💚

 

Weiterlesen


Tisch-Transformation Schritt für Schritt 👾👾👾

Aus einem hellen Massivholz-Tisch entsteht, dank Antikgrundbeize und grasgrünem Acryllack, ein komplett neuer Look!

Bei der Farbauswahl kann man gut auf seinen Bauch und seine Intuition hören!

Was mir auf Anhieb gefällt, ist auch oft die richtige Entscheidung!

Es sollte den persönlichen Geschmack treffen und nicht unbedingt dem aktuellsten Trends entsprechen! 🤓

Weiterlesen



Zwischenstand und Produktauswahl…

Zwischenstand: die Tischplatte ist mit 60, 120 und anschließend 180er Körnung abgeschliffen und damit optimal zum beizen vorbereitet. 👌

Durch den Schliff mit 180er Körnung ist die Oberfläche glatt und fein und trotzdem saugfähig. Ab 180 und feiner kann es sein, dass die Oberfläche zu glatt wird um eine Flüssigkeit gleichmäßig aufzunehmen. ☝️

Wir haben uns für eine Antikbeize entschieden [Achtung, unbezahlte Werbung!], weil sie die Maserung enorm „anfeuert“ und das Holz sehr lebendig wirkt. 🙌

Da Antikbeize lösemittelbasiert ist, sollte der Klarlack auf Wasserbasis sein, Thema „gegensätzlich arbeiten“.

Ich bin gespannt auf das Ergebnis! 👀

Wer hat gezählt, wie oft ich im Video „Äh“ oder „Äähm“ sage? 🤔
Sechs mal! 😂

 

Weiterlesen



Im Alstertal-Einkaufszentrum schätzen TV-Experten für Besucher den Wert von Vintage-Möbeln und von Schmuck

Da ist der alte Ledersessel, die liebevoll gepflegte Anrichte von Oma, der geerbte Tisch oder die bunten Stühle aus der Studentenbude. Am verkaufsoffenen Sonntag, den 3. November 2019, gibt es im Alstertal-Einkaufszentrum Hamburg zwischen 13 und 18 Uhr die Antwort auf die Frage ‚Ist das alter Trödel oder inzwischen Trend?‘. Esther Ollick, Händlerin der beliebten ZDF-Erfolgs-Sendung ‚Bares für Rares‘, gibt Einrichtungs-Tipps und schätzt den Wert von Vintage-Möbeln der Besucher…

Weiterlesen


12 Arbeitsstunden haben sich gelohnt! 🤪🤩

12 Arbeitsstunden haben sich gelohnt! 🤪🤩

Diese beiden klassischen dänischen Mid Century Armchairs durfte ich durch eine komplette Aufarbeitung in den Kreislauf zurück bringen! 💚

Meine glückliche Auftraggeberin, die diese Stühle seit den 1960er Jahren besitzt, wird noch viele weitere Jahre Freude an Ihnen haben!

Weiterlesen


Das mysteriöse Loch unter der Armlehne…. 👻

Das mysteriöse Loch unter der Armlehne…. 👻…. wie kam es dort hin und vor allem: wie verschwindet es bitte wieder? 🤷‍♀️

Keine Hexerei 🧙🏻‍♀️, sondern Handwerk :

die schadhafte Stelle habe ich noch ein wenig ausgefeilt, zur Stabilität ein kleines Holzstückchen von einem Pinselstab abgesägt, zurecht gefeilt und eingeklebt.

Anschließend habe ich die offenen Stellen mit Hartwachs geschlossen, die kleinen Sachen mit Weichwachs retuschiert und die Schadstelle mit Retuschestiften farblich etwas angepasst.

Zum Schluß wurde der Stuhl samt ausgebesserter Stelle mit Klarlack versiegelt.

Hättet ihr es anders gemacht? 🙌

Weiterlesen


Zwischenschliff mit Schleifvlies?

Für einen Zwischenschliff verwende ich gern ein Schleifvlies.

Es flexibel in der Handhabung: die passende Größe kann ich von der Rolle abtrennen, es liegt gerade bei Rundungen gut in der Hand, passt sich allen Bewegungen prima und so kann ich immer mit dem richtigen Druck arbeiten.

Außerdem kann es mir bei den Vlies nicht passieren, daß ich z.B. durch zu viel Druck oder harte Kanten, wie bei Handschleifpapier, die Oberfläche und die Beschichtung doch zu stark abreibe…

Welche Materialien bevorzugt ihr für den Zwischenschliff?

Weiterlesen