,Weshalb sitzt du eigentlich in der Sendung, wenn du sowieso nichts kaufst?‘

Weshalb sitzt du eigentlich in der Sendung, wenn du sowieso nichts kaufst?‘ – eine Frage, die mir seit Anfang 2017 immer wieder gestellt wird. Und das ist noch freundlich formuliert!

Kurz vorweg: in 132 Folgen, in denen ich mit an der Händlertheke sitze, habe ich weit über 100 Objekte gekauft. In manchen Sendungen kein Objekt, in den meisten ein Objekt und manchmal auch zwei… Soviel zu ,NICHTS‘….

Es ist so, dass wir ein authentisches und bunt gemischtes Händlerteam sind: Auktionatoren, Juweliere, Goldankäufer, Antik- und Trödelhändler, Vintagehändler u.s.w.. Und das ist das Gute an dem Konzept: die Vielfalt der Händlercharakteren… Ich gehöre der letzt genannten Händlergruppe, den Vintagehändlern und verdiene mein Geld vor allem mit der Aufarbeitung und dem Upcycling von (ausrangierten) Möbelstücken. Ein harter, wenig lukrativer, aber äußerst sinnvoller Job, den ich mir bewusst ausgesucht habe! ♻️

In der Sendung wird ,meine Ware‘ nicht oft angeboten und ich kaufe DIE Objekte, an die ich trotzdem glaube und das, was mich persönlich anspricht. Und als Vintagehändlerin und Upcyclerin sind das selten Schmuck, Kunst und andere Luxusgüter. 🤷🏻‍♀️

Und das Budget spielt natürlich eine große Rolle – ich verdiene mein Geld mit handwerklicher Arbeit, da ist es nicht möglich ,die Fuffies durch den Club zu schmeissen‘ 💸💸💸 (Zitat: Sido)

Deshalb finde ich es immer wieder verblüffend, was wildfremde Menschen aber auch KollegInnen von mir erwarten!? Und vor allem verblüfft mich immer wieder, was sich Menschen anmaßen und einfallen lassen, um anderen Menschen weh zu tun und sie zu beleidigen! 😐

Mir ist bewusst, dass niemand, der sich mit wirklich sinnvollen und ausfüllenden Dingen beschäftigt, auf so unsinnige Gedanken und Ideen kommt und seine Mitmenschen absichtlich emotional verletzten möchte. 😢

Seit bald vier Jahren habe eine Vielzahl verschiedener freundlicher und liebevoller aber auch beleidigender Nachrichten und Kommentare erhalten. Ich habe mich fast daran gewöhnt, es trifft mich immer weniger aber über die Menschen, die hinter solchen Aktionen stecken, mache ich mir mehr Gedanken als mir lieb ist…🥺

Foto: Saschko Bach