Gesamtbild Küche

Guten Morgen zusammen! ☀️☀️☀️

Da ist sie nochmal, meine frisch aufgearbeitete Küche. 🙌
Heute verrate ich Euch, was ich an Material gebraucht habe, wo man es bekommt und welches Budget man dafür einkalkulieren sollte. 💰💰💰
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Farbe:
Der Farbton lautet 120 30 10 – „Landhausgrün“ und ist ein international gültiger Farbcode aus den RAL Design System plus☝️
Davon habe ich drei 375 ml-Gebinde zu je 9€ gebraucht. Die Farbe habe ich im Bauhaus anmischen lassen. Zudem brauchte ich noch ein Anthrazit für die Sockelleisten und eine kleine Dose braune Farbe, um die Kanten der Arbeitsplatte zu retuschieren. Farbe gesamt ca. 45€. (Die Wandfarbe 080 70 10 – „Feingreige“, findet ihr in den vorherigen Posts)…


⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Beschläge:
Ich habe mir Bügelgriffe aus Zinkdruckguss von der Firma Häfele (Art.-Nr. 109.50.017) ausgesucht und für 9,90€ pro Stück bei der Firma Schallenberg Eisenwaren in Köln bestellt. Die Griffe mit den aufgehellten Kanten und dem Used Look machen für das Gesamtbild sehr viel aus! Beschläge inkl. Versand: 105€
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Verbrauchsmaterial:
Diverse Schleifpapiere für Handschleifgeräte (von Wolfcraft) und für die Maschine (von Festool), sowie Holzleisten und ein Stück „Schrankrückwand“ für die Seitenverkleidung der Spülmaschine.
Abklebeband, Farbwalzen, Farbwannen bzw. Blister-Einsätze, Pinsel, Montagekleber und diverse Kleinigkeiten belaufen sich auf etwa 100€.
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Gesamtkosten: ca. 250€
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Habt ihr Fragen? Dann stellt sie mir! 😁

P.S.: Im „wahren Leben“ steht links unten ein unschöner Kühlschrank an der Wand, den habe ich fürs Foto aus dem Bild gerückt! 🙄 Und die Wohnküche ist natürlich größer als auf dem Foto…
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Foto: Esther Ollick