„Willkürlich Unwillkürlich“

Das ist das Gesetz der Petersburger Hängung. Die Bilderwand soll auf den Betrachter wirken, als hätte man „einfach mal eben ein paar Fundstücke an die Wand gehangen“. In Wahrheit ist es stundenlange, wenn nicht tagelange Arbeit! 😅
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Die Fundstücke müssen ja erstmal aufgestöbert und aufbewahrt werden, bis genug Material für ein Wandbild zusammenkommt! 🙌
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Gerade eine Mischung aus verschiedenen Objekten, macht diese kleinen Kunstwerke so spannend: Bilder gerahmt und ungerahmt, Postkarten, alte Fotos, kleine Spiegel, Schilder, Wandlampen, Kacheln, Traumfänger und Schnipsel, Federn u.s.w.
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Am besten schlendert man auch immer mal wieder durch die eigenen vier Wände, schaut in Kisten und Schubladen und sammelt alles, was man stellen und hängen kann, an dem einem Platz.
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Dann habe ich meine gesammelten Werke auf dem Boden ausgelegt, um grundsätzlich zu entscheiden, was ich davon unbedingt hängen möchte, was ich gern mag, was gar nicht passt und was fehlt…
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Natürlich möchte ich nur auf Motive schauen, die mich täglich erfreuen, am besten schon Morgens beim Kaffee, da sie gleich neben meinem „Stammplatz“ hängen werden. ☕️
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Wenn ihr wirklich Zeit und Lust habt, dann räumt ihr euch den Boden frei und legt das Sammelsurium aus. Am besten markiert ihr vorher die Aussenkanten und verschiebt die Motive solange, bis Euch das Gesamtbild richtig gut gefällt!
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Anschliessend könnt ihr Teil für Teil auf eure Wand übertragen. Manchen fällt es leichter, die Position genau auszumessen – das Maß könnt ihr im Liegen entnehmen. Und nur nicht entmutigen lassen, ich habe die Motive auch noch ein paar mal umgehangen.
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Meine Hängung habe ich noch mit schönen Drucken aus dem Buch „The Lilies“ von Pierre-Joseph Redoute‘ aufgestockt. Ausgeschnitten und gerahmt. Das darf man auch machen, finde ich, denn welchen Sinn macht es, ein Buch jahrelang im Regal stehen zu haben und sich nur hin und wieder an den tollen Motiven zu erfreuen. So habe ich jeden Tag etwas davon…