Meine roten Haare und ich

Hier ein Schnappschuss während eines Fotoshootings mit Ralf Hug.
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Langes rotes Haar habe ich seit meinem 14. Lebensjahr. In einem pakistanischen Geschäft kaufte ich die Pflanzenhaarfarbe „Henna“ damals für eine Mark (!), im Glauben, dass es sich um eine Tönung handelt, die sich wieder auswäscht. Nix da. Das intensive Rot blieb drin und dagegen habe ich mich die letzten 25 Jahre auch nicht gesträubt … 🧜🏻‍♀️
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Manchmal denke ich darüber nach, wie sich mein Leben ohne roten Schopf entwickelt hätte. Schwer zu sagen, aber als Rothaarige fällt man einfach immer auf, gerade in jungen Jahren 🙄
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Ich fühle mich tatsächlich auch wie eine waschechte Rothaarige und gewisse Charaktereigenschaften, die Rothaarigen zugeschrieben werden, haben sich bei mir dadurch vielleicht auch etwas stärker ausgeprägt: Lebendigkeit, Impulsivität, Sensibilität etc. 🧚🏻‍♀️
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Nun werde ich wohl nicht mehr herausfinden können, wie sich die Dinge in mittelblond entwickelt hätten…. 🧐 aber ich bin „fein“ damit, wie es ist. 🙌