Heute habe ich leider kein Foto für euch…

Zumindest keins von meiner fertigen Küche, denn die im Netz bestellten Schrankgriffe sind nach 3 Wochen immer noch nicht eingetroffen… 😐
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Zwischenzeitlich bin ich etliche Baumärkte abgelaufen und habe die Griffe jetzt nochmal nachbestellt: bei Schallenberg in Köln, mein heißer Tip für Beschläge und Eisenwaren aller Art. Auch die Jungs können nicht hexen, aber dafür sorgen, dass die Griffe jetzt ganz zackig an den Start kommen! 💥
Ob es mir passt oder nicht, bis Montag muss ich noch warten und euch so lange vertrösten… 😭
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Zwischenzeitlich zeige ich Euch ein Wandregal, dass ich, passend zur neuen alten Küche, aufgearbeitet habe. 🤗
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Die stark abgenutzten, vermutlich Buche-furnierten Böden, passen weder in mein Farbkonzept noch in meinen „Kram“. Also werden sie abgeschliffen und in Goldteak, meinem Lieblingsfarton von Clou Holzlacke, gebeizt.
Weil es sich ursprünglich um einen sehr hellen Holzton handelt, habe die die Bretter dreimal gebeizt, um das gewünschte, recht dunkle Ergebnis zu erzielen. Dafür verwende ich eine Hälfte eines regulären Haushaltsschwamms, bei dem das rauhe Vlies entfernt wurde.
Das Mini-Schwämmchen kann man super eintunken, auswringen und zum „einmassieren“ verwenden. ☝️
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Die Beiz-Vorgänge können recht flott hintereinander erfolgen. Die Beize muss zwar komplett getrocknet sein, bevor man erneut beizt, aber ist ja Sommer und deshalb geht das fix… ☀️
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Und morgen erzähle ich euch, wie es weiter geht… 😉