N & L

N & L – Diese Buchstaben stammen aus dem Schriftzug einer Bäckerei. Ein Handelsvertreter für Polsterstoffe hat mir die beiden Metallbuchstaben, ein Überbleibsel aus dem elterlichen Betrieb, geschenkt. 👌
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Sie passen optimal zu mir! Klar, sie sind Smaragdgrün und „NL“ steht für mich persönlich für meine Herkunft, die Niederlande. Meine Mutter war gebürtige Rotterdamerin. Eine Stadt, in der ich in meiner Jugend auch kurz gelebt habe. 💜
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Wieder zurück in Deutschland wollte ich nichts lieber, als wieder in Holland zu wohnen. Die Mentalität der Einheimischen hat mir einfach sehr gelegen! Zudem habe ich mein Lieblingsgericht „Kip Kerrie“, ein Brötchen mit Curry-Huhn, sehr vermisst. Das surinamische Nationalgericht wurde durch die niederländischen Kolonien und die eingewanderten Surinamern, eingebürgert und ist in dort, wie bei uns der Döner, nicht mehr weg zu denken. 🤗
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Ganz abgesehen von den dutzenden Streusel- und Lakritzvariationen, dem Käse, den Teesorten und dem Vla, was typisch niederländisch und einfach super lecker ist! 👌
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Auf welches Nationalgericht könnt ihr in keinem Fall verzichten? 😊
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Das Foto ist übrigens auf dem New Heritage Festival in Düsseldorf entstanden. Dort hatte ich einen Stand und durfte, gemeinsam mit einer Kollegin, die Barber-Lounge einrichten.
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Foto: Alessandro de Matteis