Verkauft: Majolika-Jardiniere aus Bares für Rares vom 06. Mai 2019

Aus der heutigen Folge Bares für Rares:

Majolika-Jardiniere von Hugo Lonitz, um 1900.

Expertise: 150-180 €
Ersteigert für: 140 €
Verkaufspreis: schon verkauft!

Expertise, Quelle ZDF/Bares für Rares:

„Diese Jardinère aus Majolika, die deutlich an ihrer milchigen Farbe und dem Craquelée zu erkennen ist, ist mit einer deckenden farbigen Glasurschicht versehen. Die ähnlich einer prunkvollen Barke gestaltete Jardinière ist mit seitlich geflügelten Mischwesen verziert. Zu den Hauptmotiven dieser Stilform gehören hier allerdings die Rocaillen, geschwungene, muschelförmige Dekorelemente, die auch an den Füßen zu sehen sind. Die Marke mit gegeneinander schwimmenden Fischen, die auf die Steingut- und Porzellanfabrik von Hugo Lonitz in Haldensleben in Sachsen-Anhalt verweist, sowie der Vermerk „Made in Germany“ spricht für eine Herstellungszeit um 1900. Hier handelt es sich um eine perfekt erhaltene und antike Majolika-Jardinière aus der Zeit des Neo-Rokoko.“