Mein Wohnzimmer Interieur: Esstisch und Wandboard (18 Bilder)

Liebe Vintage Freunde,

Hier zeige ich Euch meinen Arrangement aus einem langen alten Esstisch in weiß lackiert mit grünem Linoleum, einer passenden Sitzbank, drei Frankfurter Stühlen und zwei Armlehnstühlen aus der Bauhaus Ära. An der Rückwand befinden sich drei schlichte Mid Century Regale zu einem „schwebenden“ Wandboard montiert. Dekoriert mit antiken und Mid Century Accessoires, Bildern, Wohnzeitschriften und Interior Design-Büchern wirkt das Board sehr elegant. Alle abgebildeten Möbelstücke habe ich selbst restauriert. Wie findet Ihr mein Ensemble?

Schaut mal bei „So leb ich„, der größten deutschen Wohncommunity im Internet, vorbei. Dort findet Ihr unzählige Einrichtungsideen!

Zu meinem „So leb ich“-Profil geht´s hier: https://www.solebich.de/mitglied/retro-interiors

VORHER:

Vorher war mein auserkorener Esstisch, der aus einem alteingesessenen Hutgeschäft stammt, zu niedrig und die Zarge war zu breit. Die Tischbeine habe ich etwas verlängert, die Zierleiste an der Zarge entfernt und das Gestell neu verleimt und cremeweiß lackiert. Das dunkelgrüne Linoleum hat sich von der Tischplatte gelöst, also wurde es neu verklebt, abgeschliffen und geölt.

VORHER:

Meine Stühle sind nach dem Reparieren einfach nur angeschliffen und geölt, so haben sie einen natürlichen „satten“ Holzlook, den ich sehr gern mag.

VORHER:

VORHER:

Die Sitzbank musste generalüberholt werden: an unauffälliger Stelle habe ich sie mit zusätzlichen Leisten stabilisiert, verleimt und verschraubt. Die Oberfläche ist angeschliffen, in Teakgold gebeizt und mehrfach dick mit Klarlack versiegelt.

Langer_alter_Esstisch_mit_Frankfurter_Stuehlen_und_Vintage_Moebeln_von_Retro_Interiors_8

Dekoriert mit vielen gemischten Accessoires, Bildern, Büchern, Zeitschriften und einer Fünfziger Jahre Lampe wird das Wandboard zu einem wahren Blickfang. Bei der Dekoration habe ich darauf geachtet pro Board in einer Farbgruppe zu bleiben: links in Weiß und Beigetönen, mittig viele Blautöne und die rechte Seite in schwarz. So wirkt die Dekoration ruhiger.

VORHER:

Das schwebende Wandboard besteht aus drei schlichten Regalelementen aus den 60er Jahren. Jedes Element ist angeschliffen und geölt. Um die Montage zu vereinfachen habe ich zunächst eine lange Leiste an der Zimmerwand knapp über der Fußleiste angebracht und anschließend die Regalelemente darauf abgestützt und zusätzlich durch die Regalrückwand an der Zimmerwand befestigt. So machen sie den Anschein zu „schweben“.

Kennt Ihr schon meine Facebook-Seite „Retro Interiors„?

https://www.facebook.com/Retro.Interiors.by.Esther.Ollick/

Ich freue mich wenn Euch mein Beitrag gefällt, Ihr ihn kommentiert und teilt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s